Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.

Travaux de maintenance: En raison des travaux de maintenance sur les serveurs d’orientation.ch, il faut s'attendre à des interruptions le lundi 3 août à partir de 18h00 jusqu’à 19h00.

Recherche

Religious Care in Migration Contexts

CAS

Universität Bern UNIBE > Weiterbildung

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Berne (BE)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU - Formation continue: formations longues

Modalités temporelles

En emploi

Thèmes de formation

Théologie, religion, spiritualité

Domaines d'études

Théologie catholique romaine - Théologie protestante

Swissdoc

7.732.7.0

Mise à jour 28.05.2020

Description

Description de la formation

Der CAS Religious Care im Migrationskontext vermittelt einerseits Grundlagen psychologisch fundierter Gesprächsführung und gibt andererseits einen vertieften Einblick in die politischen, rechtlichen und institutionellen Strukturen des Asylwesens in der Schweiz. Ein CAS-Abschluss in Religious Care im Migrationskontext qualifiziert unabhängig von der Religionszugehörigkeit der Teilnehmenden für eine religiöse Begleitungstätigkeit im Asylwesen.

Der Studiengang beinhaltet Präsenzkurse, Selbststudium, fünf Praxistage und Supervision. Er kann wahlweise mit einem Schwerpunkt im Asyl- oder im Gefängniswesen absolviert werden.

  • Modul 1:Grundlagen religiöser Begleitung
  • Modul 2: Recht und Institution
  • Modul 3: Diversität
  • Modul 4: Gewalt, Trauma, Krise
  • Modul 5: Vertiefungsstudien
  • Wahlmodul: Pastoral / Spiritual / Religious Care
  • Praxistage
  • Supervision
  • Seelsorgetraining
  • Abschlusskolloquium

Gesamtumfang: 15 ECTS

Lernziel

Die Teilnehmenden werden zu einem reflektierten Umgang mit religiösen und kulturellen Fragen und Themenstellungen im Asylkontext (Schwerpunkt A) bzw. im Gefängnis (Schwerpunkt B) befähigt. Sie:

  • verfügen über ein gemeinsames Rollen- und Institutionsverständnis.
  • sind fähig zum interkulturellen Austausch (durch Lerngruppenerfahrung).
  • verstehen, wie Radikalisierung entsteht und erkennen Hinweise auf religiös oder politisch motivierte Radikalisierungsschritte.
  • verfügen über eine hohe Gesprächskompetenz.
  • sind fähig, eigene biographische Erfahrungen zu reflektieren.
  • verfügen über eine hohe Empathiefähigkeit und seelsorgliche Handlungsbereitschaft.

Admission

Conditions d’admission

Voraussetzung für die Zulassung zum Studiengang ist eine Ausbildung auf Hochschulniveau oder eine vergleichbare fachliche Ausbildung, die für eine religiöse Betreuungs- oder Seelsorgetätigkeit qualifiziert.
Zusätzlich müssen folgende Voraussetzungen erfüllt sein:

  • Bestehen eines wissenschaftlich begleiteten Aufnahmeverfahrens inkl. Assessment
  • Nachweis eines beruflichen Praxisfeldes, das eine Beschäftigung mit religiösen Themen umfasst. 

Aufnahmen «sur dossier» sind möglich.

Zielpublikum

Der Studiengang richtet sich an Angehörige verschiedener Religionsgemeinschaften, die mit religiösen Begleitungsaufgaben betraut sind oder werden und sich mit Theorie und Praxis religiös-existentieller Betreuung von Menschen im Asylwesen und im Migrationskontext beschäftigen wollen.
Insbesondere angesprochen sind Angehörige von Migrationsgemeinschaften in der Schweiz.

Coûts

CHF 9'800.–  (inklusive Kursunterlagen, Supervision und persönliche Betreuung)
Einzelmodule: CHF 470.-/Tag

Diplôme

  • Certificate of Advanced Studies CAS

Certificate of Advanced Studies - Religious Care in Migration Contexts, Universität Bern

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Berne (BE)

Universität Bern
Theologische Fakultät
Länggassstrasse 51
3012 Bern

Déroulement temporel

Début des cours

September 2020

Durée de la formation

14 Monate

Modalités temporelles

  • En emploi

Langue d’enseignement

  • allemand

Remarques

Die verschiedenen Module können auch einzeln besucht werden, sofern freie Plätze vorhanden sind.

Liens

Renseignements / contact

Dr. theol. des. Frank Stüfen, frank.stuefen@theol.unibe.ch, +41 43 257 16 53

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 631 39 11

orientation.ch