?global_aria_skip_link_title?

Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.
Recherche

Expertin/Experte in Gesundheitsinstitutionen

Diplôme fédéral EPS

H+ Bildung

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Aarau (AG)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Brevet fédéral BF, Diplôme fédéral DF - Formation continue: formations longues

Modalités temporelles

À temps partiel

Thèmes de formation

Management, direction

Swissdoc

7.616.7.0

Mise à jour 14.08.2021

Description

Description de la formation

Expertinnen und Experten in Gesundheitsinstitutionen sind Führungskräfte für Spitalleitungen. Sie wirken in der Unternehmensführung aktiv mit und gestalten die Unternehmenspolitik.

Die generalistisch ausgeprägte Weiterbildung befähigt dazu, in der Unternehmensführung aktiv mitzuwirken und die Unternehmenspolitik mitzugestalten. 

Weitere Informationen siehe Website des Anbieters.

Plan de la formation

Inhalte

Patienten- und Ertragsmanagement umsetzen

  • Strategien und Prozesse für das Ertrags- und Patientenmanagement definieren und optimieren.
  • Tarif- und Vertragsverhandlungen für die Gesundheitsinstitution vorbereiten und führen.
  • Erbringer von Gesundheitsleistungen bei den Tarifanwendungen beraten.
  • Unterschiedliche Auslegungen der Tarifanwendungen beurteilen und Massnahmen zur Klärung ableiten.

Informations- und Kommunikationstechnische Prozesse unterstützen

  • Strategien und Prozesse für das Datenmanagement der Gesundheitsinstitution definieren.
  • Datenverwaltung und Datenarchivierung der Gesundheitsinstitution organisieren.
  • Applikationslandschaft der Gesundheitsinstitution interpretieren, entwickeln und Schnittstellen optimieren.

Finanzprozesse umsetzen

  • Finanzielle Kennzahlen für die Strategieentwicklung der Gesundheitsinstitution definieren, interpretieren und Massnahmen ableiten.
  • Budgetierungsprozess für die Gesundheitsinstitution leiten und durchführen.
  • Investitionsrechnung in der Gesundheitsinstitution analysieren und Massnahmen ableiten.
  • Prozesse im Finanzcontrolling für die Gesundheitsinstitution mit Kontrollsystemen überwachen.

Operatives Projekt- und Prozessmanagement durchführen

  • Konzepte einer Gesundheitsinstitution im Bereich des Projekt- und Prozessmanagement erstellen und ein entsprechendes Projektportfolio führen.
  • Projekte und Prozesse in einer Gesundheitsinstitution, erstellen, steuern, leiten und überwachen.
  • Wirtschaftlichkeit und Effizienz von Projekten und Prozessen in der Gesundheitsinstitution prüfen und optimieren.

Unternehmensführung und Unternehmensstrategie umsetzen

  • Grundlagen zur Unternehmensstrategie zuhanden der Geschäftsleitung der Gesundheitsinstitution aufbereiten.
  • Umsetzung von strategischen Vorgaben in operativen Prozessen der Gesundheitsinstitution sicherstellen.
  • Leistungsangebot und Organisationsform der Gesundheitsinstitution analysieren, optimieren und anpassen.
  • Zuweiserströme analysieren und Massnahmen daraus ableiten.

Operatives Human Resource Management anwenden

  • Personalstrategie in der Gesundheitsinstitution mitentwickeln sowie Umsetzungsmassnahmen gestalten und sicherstellen.
  • Prozesse zur Rekrutierung, Anstellung und Trennung von Personal in der Gesundheitsinstitution kennen und optimieren.
  • Prozesse zur Erhaltung, Förderung und Entwicklung von Personal in der Gesundheitsinstitution kennen und optimieren.
  • Mitarbeitende gemäss Grundsätzen aus der Personalstrategie der Gesundheitsinstitution führen.

Admission

Conditions d’admission

 

Höhere betriebswirtschaftliche Ausbildung und Berufspraxis / Anstellung im Spitalkader. Ideale Grundlage bilden der Lehrgang und die Berufsprüfung «Fachfrau/Fachmann in Gesundheitsinstitutionen»).

Der Lehrgang bereitet auf die Höhere Fachprüfung eidg. dipl. Expertin/Experte in Gesundheitsinstitutionen vor. Der Lehrgang kann auch ohne Prüfung absolviert werden.

Zulassungsvoraussetzung zur Höheren Fachprüfung Expertin/Experte in Gesundheitsinstitutionen:

  • einen eidg. Fachausweis einer anderen Berufsrichtung mit der geforderten Berufserfahrung
  • ein abgeschlossenes Wirtschaftsstudium an Universität, Fachhochschule oder Höheren Fachschule
  • ein abgeschlossenes Studium an einer Universität, Fachhochschule, Höheren Fachschule oder ein eidg. Diplom (Höhere Fachprüfung) in einem spitalnahen Gebiet (Medizin, Pflege, Labor, Facility-Management, Hotellerie, Recht, Controlling etc.) mit Zusatzausbildung in Betriebswirtschaft und Projektmanagement (nachgewiesen).
  • mindestens 2 Jahre Berufserfahrung nach Erhalt des Fachausweises oder der gleichwertigen Qualifikation vorweisen kann, davon ein Jahr Führungserfahrung im oberen Kader einer Gesundheitsinstitution in den letzten drei Jahren vor der Zulassung im In- oder Ausland nachweisen kann.

Inscription

Siehe Website des Anbieters.

Coûts

CHF 10150.– Lehrgangskosten inkl. Online-Dokumentation ohne Prüfungsgebühr

Prüfungsgebühr CHF 2'340.–  (Der Lehrgang kann auch ohne Prüfung absolviert werden.)

Es können allenfalls Unterstützungsbeiträge beantragt werden. Weitere Informationen: Berufsprüfung BP, Höhere Fachprüfung HFP > Finanzierung:

https://berufsberatung.ch/dyn/show/3880

Diplôme

  • Diplôme fédéral examen professionnel supérieur EPS

Expertin/Experte in Gesundheitsinstitutionen
(nach externer Prüfung)

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Aarau (AG)

Déroulement temporel

Début des cours

Siehe Website des Anbieters.

Durée de la formation

27 Tage und individuelle Selbstlernzeit (während ca. 10 Monaten)

Modalités temporelles

  • À temps partiel

Langue d’enseignement

  • allemand

Liens

orientation.ch