?global_aria_skip_link_title?

Recherche

Spezialist/-in für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) mit eidg. Fachausweis

Brevet fédéral EP

aprentas Weiterbildung

Catégories
Lieu de formation

Muttenz (BL)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Brevet fédéral BF, Diplôme fédéral DF

Modalités temporelles

À temps partiel

Thèmes de formation

Technique d'exploitation, sécurité du travail, cadres techniques

Swissdoc

7.590.12.0

Mise à jour 20.09.2023

Description

Description de la formation

Die Spezialistinnen und Spezialisten für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) sind einerseits in Betrieben sämtlicher Branchen oder andererseits bei den Durchführungsorganen (Suva, SECO, Kantonale Arbeitsinspektorate) tätig. In ihrer Funktion stellen sie sicher, dass die gesetzlichen Bestimmungen bezüglich ASGS in den Betrieben praktisch umgesetzt werden.

Plan de la formation

ASGS HM1: Anwenden von Grundlagen ASGS
ASGS HM2: Erstellen und Umsetzen von Sicherheits- und Gesundheitsschutzsystemen
ASGS HM3: Durchführen von Schulungen und Prävention
ASGS VM1: Agieren als Beauftragte für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz / externe Beratende
ASGS WM2: Umsetzen ASGS im spezifischen Kontext: Industrie/Gewerbe
ASGS WM3: Umsetzen ASGS im spezifischen Kontext: Dienstleistung
ASGS REP: Repetition der behandelten Themen aus den verschiedenen Modulen des Vorbereitungskurses auf Basis von Fragen- und Problemstellungen

Der Unterricht findet üblicherweise am Donnerstag statt. Der Vorbereitungskurs ist modular aufgebaut und die erforderlichen Kompetenzen sind thematisch zusammengefasst. Grundlage für die eidg. Berufsprüfung sind fünf erfolgreiche Modulabschlüsse. Die einzelnen Modulprüfungen weisen die gleiche Prüfungsform wie die Abschlussprüfung auf. Dadurch werden die Teilnehmenden optimal und unter realen Bedingungen auf die Abschlussprüfung vorbereitet.
Weitere Informationen zum Vorbereitungskurs finden Sie unter www.diplom-asgs.ch

Admission

Conditions d’admission

Dieser Vorbereitungskurs zur Berufsprüfung richtet sich an Personen, die bereits Erfahrungen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz gesammelt haben, sich tiefere Kompetenzen aneignen und diese mit einem eidgenössischen Fachausweis ausweisen wollen.

  • eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) oder ein gleichwertiger Abschluss und mindestens drei Jahre Berufspraxis, davon mindestens ein Jahr im Bereich ASGS oder
  • gymnasiale Maturität, eine Fachmaturität, ein Fachmittelschulausweis oder ein gleichwertiger Abschluss und mindestens fünf Jahre Berufspraxis, davon mindestens ein Jahr im Bereich ASGS oder
  • Abschluss einer Hochschule und mindestens drei Jahre Berufspraxis, davon mindestens ein Jahr im Bereich ASGS
  • sowie erforderliche Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen

Coûts

CHF 12'900.-

Nach abgelegter Prüfung kann der Bundesbeitrag* (50 % der Kursgebühren) sowie bei bestandener Prüfung die Erfolgsprämie der EKAS** (25% der Kursgebühren) durch die Teilnehmenden angefordert werden.

Nach Abzug der Subventionen betragen die effektiven Kurskosten CHF 3'225.-

In der Kursgebühr inbegriffen sind: Lehrmittel, Kursmaterial, Gebühren für die Modulzertifikate und die Mehrwertsteuer. Die Verpflegung ist Sache der Teilnehmenden.

Für die Fachprüfung wird vom Verein höhere Berufsbildung ASGS eine Gebühr von CHF 2'000.- erhoben. Die Prüfungsgebühr ist nicht subventionsberechtigt.

*Bundesbeitrag:
Bundesbeiträge für Kurse, die auf eidgenössische Prüfungen vorbereiten (Link auf https://www.sbfi.admin.ch/sbfi/de/home/bildung/hbb/finanzierung.html?&_ga=2.1912823.772744544.1664349801-1389787145.1664349801#607546776)

**EKAS Erfolgsprämie:
EKAS - Ausbildungen mit Beteiligung der EKAS (Link auf https://ekas.ch/index-de.php?frameset=50&pagenum=0)

Diplôme

  • Brevet fédéral examen professionnel EP

Spezialistin/Spezialist für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) mit eidgenössischem Fachausweis

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Muttenz (BL)

Déroulement temporel

Début des cours

Start (Modell Blockkurse): 8. Januar bis 3. September 2024

Start (Modell 1 Kurstag pro Woche): 19. September 2024 bis 11. September 2025

Durée de la formation

Die Studiendauer beträgt 28 Kurstage verteilt auf 12 Monate (Modell 1 Kurstag pro Woche) resp. auf 9 Monate beim Modell Blockkurs (208 Lektionen geführter Unterricht, 200 Lektionen Selbststudium, 50 Lektionen Lerntransfer und 16 Lektionen Prüfungsvorbereitung).

Modalités temporelles

  • À temps partiel

Langue d’enseignement

  • allemand

Liens

Renseignements / contact

Für eine persönliche Beratung steht Ihnen die Lehrgangsleiterin Monika Hüppeler unter Tel. 061 468 17 14 zur Verfügung.

orientation.ch