Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.

Coronavirus: les services d'orientation proposent des prestations de conseil en ligne, par téléphone et par e-mail.
Certaines entreprises/organisations ne sont plus joignables. Jusqu'à nouvel ordre, aucune manifestation ne peut avoir lieu.

Recherche

Volkswirtschaftslehre

Bachelor HEU

Université de Fribourg (UNIFR) > Faculté des sciences économiques et sociales

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Fribourg (FR)

Langue d'enseignement

allemand - français

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

À plein temps

Thèmes de formation

Économie, sciences économiques

Domaines d'études

Économie politique

Swissdoc

6.616.4.0

Mise à jour 09.05.2019

Description

Description de la branche d'études

Die Volkswirtschaftslehre hat - im Gegensatz zur Betriebswirtschaftslehre - nicht Entscheidungen innerhalb eines Unternehmens im Blick, sondern beleuchtet die Ökonomie ganzer Staaten und Gesellschaften. Teilgebiete der Volkswirtschaft sind Mikro- und Makroökonomie und Ökonometrie.
In der Regel gehören zu einem Studium in Wirtschaftswissenschaften am Anfang sowohl Grundlagen in Betriebs- aus auch Volkswirtschaft.
Die wichtigsten "Hilfswissenschaften" sind Mathematik, Statistik und Informatik. Bedeutende Nachbarwissenschaften sind Rechtswissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie und Psychologie etc.
Je nach Hochschule bestehen im Verlauf des Studiums unterschiedliche Möglichkeiten, Schwerpunkte zu setzen. Mehr zur Studienrichtung Wirtschaftswissenschaften

Description de la formation

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Kreditpunkte.

Das Bachelorprogramm umfasst neben dem Schwerpunkt in Volkswirtschaftslehre auch Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und der quantitativen Methoden. Im Vordergrund steht die Lösung wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Fragestellungen in Unternehmen, Haushalten, staatlichen Institutionen und Märkten. Dies basiert auf der Analyse von menschlichen Entscheidungsprozessen sowie des optimalen Einsatzes und der Wirkung von wirtschaftlichen Ressourcen wie z.B. Arbeit und Kapital. Zum einen geht es dabei um gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge: Wodurch bestimmen sich Wohlstand und Einkommensverteilung eines Landes? Wodurch werden die Wechselkurse und Handelsströme zwischen den Nationen beeinflusst? Wie generieren Firmen Marktmacht, und wann sollte der Staat Firmen regulieren? Die Volkswirtschaftslehre beinhaltet aber auch spezifischere Fragestellungen: Welchen Effekt hat Bildung auf Einkommen, Gesundheit und Kriminalität? Aufgrund welcher Eigenschaften sind manche Unternehmen erfolgreicher als andere? Welche Massnahmen sind effektiv in der Entwicklungshilfe? Zur Beantwortung solcher Fragen vermittelt das Studium sowohl theoretische Konzepte, als auch datenbasierte (d.h. empirische) Methoden und versetzt Studierende in die Lage, ökonomische Probleme zu verstehen, selbstständig zu analysieren und Handlungsempfehlungen für Unternehmen oder Politiker abzuleiten. Der Einbezug von realen Beispielen ermöglicht es, das erworbene Wissen in die Praxis zu übertragen.

Plan de la formation

Volkswirtschaftslehre, BA (180 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

  ECTS
1. Studienjahr  
Mikroökonomie I + II 12
Wirtschaftsinformatik I+II 12
Einführung in die BWL 6
Untermehmungsrechnung 6
Einführung in die Statistik I + II 9
Mathematik I + II 9
Organisation 6
  60
2. Studienjahr  
Makroökonomie I + II 12
Wirtschaftsgeschichte 6
Investitions- und Finanzierungstheorie 6
Marketing 4.5
Recht I + II 9
Wirtschafts- und Finanzpolitik 6
Marketingforschung 6
Vertiefungskurs Statistik 4.5
Seminararbeit oder Wahlkurse* min. 6
  60
3. Studienjahr  
Wahlpflichtkurse (min. 27 ECTS)  
Commerce international 4.5
Economie publique - Approfondissement 4.5
Wirtschaftspolitik - Schwerpunktthemen 4.5
Economie du développement 4.5
Applied Econometrics 4.5
Arbeitsökonomie 4.5
Internationale Finanzbeziehungen 4.5
Unternehmensfinanzierung 4.5
Ökonomische Analyse des Rechts 4.5
  min. 27
Wahlkurse* min. 18
Summer der Lestungen des 3. Jahres 45
Bachelorarbeit 15
  60
Total min. 180

*Wahlkurse im 2. und 3. Jahr: Als Wahlkurse können die Studierenden weitere VWL-Kurse des 3. Jahres sowie Kurse aus folgender Liste auswählen (das Kursangebot wird jährlich angepasst).

Wahlkurse in der Betriebswirtschaftslehre ECTS
Bilanzierung 4.5
Human Resource Management 4.5
Introductory course in Entrepreneurship 4.5
Strategisches Management 4.5
Controlling 4.5
Wahlkurse in der Wirtschaftsinformatik ECTS
Informationssysteme 6
Operations Management 6
Sécurité informatique 4.5
Decision Support I 4.5
Decision Support II 4.5
Informationsmanagement 4.5
Gestion de projet 4.5

Combinaison des branches

Volkswirtschaftslehre ist ein Monofachstudium (180 ECTS). Es ist nicht möglich, einen Minor zu wählen.

Description en branche secondaire ou hors faculté

Volkswirtschaft kann von Studierenden anderer Richtungen je nach Hauptfach als grosses Nebenfach/Minor (60 ECTS) oder als kleines Nebenfach/Minor (30 ECTS) gewählt werden.

Plan de la formation en branche secondaire

Volkswirtschaftslehre (60 ECTS)

  ECTS
Zu belegende Pflichtkurse:  
Mikroökonomie I + II 12
Makroökonomie I + II 12
Zu belegende Wahlpflichkurse. Aus den folgenden 12 Kursen müssen 6 gewählt werden:  
Wirtschaftsgeschichte 6
Wirtschafts- und Finanzpolitik 6
Arbeitsökonomie 4.5
Internationaler Handel 4.5
Internationale Finanzbeziehungen 4.5
Economie publique - Approfondissements 4.5
Wirtschaftspolitik: Schwerpunktthemen 4.5
Unternehmensfinanzierung 4.5
Economie du développement 4.5
Applied Econometrics 4.5
Ökonomische Analyse des Rechts 4.5
Vertiefungskurs Statistik 4.5
Zu belegende Wahlkurse:
Studiende wählen Semesterkurse aus dem Angebot der Bachelorkurse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät bis sie auf ein Total von mindestens 60 ECTS kommt.
 
Total 60

Volkswirtschaftslehre (30 ECTS)

  ECTS
Zu belegende Pflichtkurse:  
Mikroökonomie I 6
Mikroökonomie II 6
Makroökonomie I 6
Makroökonomie II 6
Zu belegende Wahlkurse:
Studierende wählen Semesterkurse aus dem Angebot der Bachelorkurse der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät bis sie auf ein Total von mindestens 30 ECTS kommt.
 
Total 30

Admission

Conditions d’admission

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig.

Lien sur l'admission

Inscription

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April
Frühlingssemester: 30. November

Immatrikulation

Die Einschreibung erfolgt nach abgeschlossenem Anmeldeverfahren und dem Bezahlen der Semestergebühren.

Coûts

Université de Fribourg (UNIFR) > Faculté des sciences économiques et sociales

Taxes semestrielles

  • CHF 655.- par semestre (Suisses et étrangers au bénéfice d'un permis C ou dont les parents habitent en Suisse ou au Liechtenstein);
  • CHF 805.-  par semestre (étrangers).

Diplôme

  • Bachelor haute école universitaire HEU

Bachelor of Arts in Volkswirtschaftslehre, Universität Freiburg

Débouchés

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts in Volkswirtschaftslehre
Master of Arts in Betriebswirtschaftslehre
Master in Accounting and Finance
Master in European Business
Master in Business Communication

Lehrdiplom für die Sekundarstufe II

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen wird nach dem Masterabschluss in der Regel für zwei Unterrichtsfächer absolviert. Weitere Informationen:  Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM) in Wirtschaft und Recht

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Fribourg (FR)

Departement für Volkswirtschaftslehre
Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften
Universität Freiburg
Bd de Pérolles 90
1700 Fribourg

Déroulement temporel

Début des cours

Herbstsemester oder Frühlingssemester

Durée de la formation

6 Semester

Modalités temporelles

  • À plein temps

Langue d’enseignement

  • allemand
  • français

Der Bachelor in Volkswirtschaftslehre kann auf Deutsch, Französisch oder zweisprachig studiert werden. Einzelne Wahlkurse werden auf Englisch abgehalten.
Zweisprachiges Studium:
Wer in beiden Sprachen studieren möchte, hat die Möglichkeit, einen zweisprachigen Bachelor zu erlangen. Hierfür müssen 40% der ECTS-Kreditpunkte aus Prüfungen oder schriftlichen Arbeiten in der zweiten Studiensprache erworben werden.

Liens

Renseignements / contact

Prof. Dr. Philippe Gugler: philippe.gugler@unifr.ch

orientation.ch