Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.
Recherche

Chemie

Bachelor HEU

Université de Fribourg (UNIFR) > Faculté des sciences et de médecine

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Fribourg (FR)

Langue d'enseignement

allemand - français

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

À plein temps

Thèmes de formation

Chimie, matières synthétiques, papier

Domaines d'études

Chimie

Swissdoc

6.540.3.0

Mise à jour 05.09.2019

Description

Description de la branche d'études

Die Chemie beschäftigt sich mit den Eigenschaften, dem Aufbau und den Veränderungen der Stoffe. Sie ist Grundlagenfach für andere Disziplinen. Die drei klassischen Disziplinen des Gebiets sind die Anorganische, die Organische und die Physikalische Chemie. Mehr zur Studienrichtung Chemie

Description de la formation

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Kreditpunkte.

In diesem Studienprogramm beschäftigen sich die Studierenden mit Fragen danach, wieso und wie sich Atome zu Molekülen verknüpfen; sie erwerben grundlegende Kenntnisse über die Natur und Vielfalt der chemischen Bindungen und Elemente, und wie diese mit den äusseren Eigenschaften der Stoffe zusammenhängen. Doch Chemie ist nicht nur Wissen, sondern auch Handwerk: Deshalb verbringen die angehenden Chemikerinnen und Chemiker viel Zeit im Labor und lernen, den Aufbau eines Stoffes zu ermitteln (Analyse), einen neuen Stoff zu synthetisieren (präparative Chemie), die Eigenschaften der Stoffe mit Hilfe von Geräten zu messen (physikalische Chemie) oder diese Eigenschaften mit Hilfe theoretischer Methoden zu verstehen und vorauszusagen (rechnergestützte Chemie).

Plan de la formation

Chemie, BA (150 + 30 ECTS)

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

  ECTS
1. Semester  
Chemie  
Allgemeine Chemie (Vorlesung mit Übungen) 6
Allgemeine und anorganische Chemie (Praktikum) 5
Propädeutische Fächer  
Propädeutische Biologie 6
Propädeutische Mathematik 6
Propädeutische Physik 6
  29
2. Semester  
Chemie   
Analytische Chemie (Vorlesung mit Übungen)  3
Chemie der Elemente (Vorlesung mit Übungen)  3
Grundlagen der organischen Chemie (Vorlesung mit Übungen)  3
Analytische Chemie (Praktikum)  4
Propädeutische Fächer  
Propädeutische Biologie 6
Propädeutische Mathematik 6
Propädeutische Physik  6
  31
3. Semester  
Chemie  
Einführung in die Komplexchemie (Vorlesung mit Übungen) 4.5
Präparative Methoden (Vorlesung) 3
Präparative Methoden (Übungen) 2
Präparative Methoden (Praktikum für ChemikerInnen)  8
Klassische Thermodynamik (Vorlesung mit Übungen) 3
Einführung in die Quantenmechanik (Vorlesung mit Übungen) 3
Zusatzfach  x
  23.5+x
4. Semester  
Chemie  
Spektroskopie 1 (Vorlesung mit Übungen) 4.5
Organische Instrumentalanalyse (Vorlesung mit Übungen) 5
Instrumentalanalyse (Praktikum)  8
Kinetik und Statistische Thermodynamik (Vorlesung mit Übungen) 4.5
Zusatzfach x
  22+x
5. Semester   
Chemie  
Rechnungsmethoden der Chemie (Vorlesung mit Praktikum) 3
Organische Stereochemie (Vorlesung mit Übungen)  3
Spektroskopie 2 (Vorlesung mit Übungen) 3
Physikalische Chemie (Praktikum)  8
Zusatzfach x
  17+x
6. Semester  
Chemie  
d- und f-Metalle (Vorlesung mit Übungen) 3
Komplexe Synthesen (Praktikum)  7
Reaktionsmechanismen (Vorlesung mit Übungen)  3
Modellierung in der Chemie (Vorlesung)  3
Ohotophysikalische Eigenschaften des Materials (mit Übungen) 3
Bachelorarbeit (Forschungsprojekt) 8.5
Zusatzfach x
  27.5+x 
Total Chemie 150
Zusatzfach 30
Total mit Zusatzfach 180

Combinaison des branches

Das Hauptfach Chemie verlangt die Wahl eines Zusatzfaches (Minor) zu 30 ECTS-Punkten.
Das Zusatzfach muss ausserhalb des Lehrangebots im Hauptfach gewählt werden. Unter den wählbaren Zusatzfächern bilden Biochemie, Biologie, chemische Verfahrenstechnik oder Physik eine natürliche Ergänzung. Wertvoll kann auch eine Kombination mit Informatik, Erdwissenschaften oder Mathematik sein. Für die Wahl eines anderen Zusatzfachs wird den Studierenden empfohlen, sich an den Studienberater der Chemie zu wenden.

Description en branche secondaire ou hors faculté

Die Chemie bietet folgende Zusatzfächer an:

Zusatzfach 30 ECTS Chemie für BiochemikerInnen: Dieses Zusatzfach richtet sich an Bachelor Studierende der Biochemie, die ihr Chemieprogramm des Hauptfaches vertiefen möchten.

Zusatzfach 30 ECTS (für Nicht-ChemikerInnen oder Nicht-BiochemikerInnen): Studierende, deren Hauptfach die propädeutische Chemie beinhaltet, ersetzen die dort bereits absolvierten obligatorischen Unterrichtseinheiten UE mit anderen Wahl-UE.

Zusatzfach 60 ECTS: Studierende, deren Hauptfach die propädeutische Chemie beinhaltet, ersetzen die dort bereits absolvierten obligatorischen UE mit anderen Wahl-UE.

Zusatzfach 60 ECTS: Dieses Zusatzfach richtet sich in erster Linie an Studierende, die Chemie als zweites Unterrichtsfach im Rahmen eines Fähigkeitszeugnisses für das höhere Lehramt (LDM) gewählt haben. Studierende, deren Hauptfach die propädeutische Chemie beinhaltet, ersetzen die dort bereits absolvierten obligatorischen UE mit anderen Wahl-UE.

Plan de la formation en branche secondaire

Für jedes Zusatzfach sind gewisse Unterrichtseinheiten Pflicht während andere gewählt werden können um insgesamt die notwendige Anzahl Kredite zu erzielen.
Siehe: Zusatzfächer in Chemie [PDF, 347 KB]

Admission

Conditions d’admission

  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität, oder
  • Berufsmaturität oder Fachmaturität mit bestandener Passerellenprüfung, oder
  • Bachelor-Abschluss einer Fachhochschule oder einer Pädagogischen Hochschule

Mehr Informationen für Inhaberinnen und Inhaber weiterer schweizerischer oder ausländischer Ausweise: Übersicht Zulassung Hochschulstudiengänge

Für die Zulassung ist die jeweilige Hochschule zuständig.

Die Fakultäten bieten Personen, die mindestens 30 Jahre alt sind, jedoch keinen Vorbildungsausweis besitzen, der zur Zulassung an die Universität Freiburg berechtigt, ein spezielles Anmeldeverfahren an. Siehe Studieren ohne Maturität

Lien sur l'admission

Inscription

Voranmeldung

Anmeldefristen der Universität Freiburg:
Herbstsemester: 30. April

Anmeldung ohne Matura
1. März (für das Herbstsemester)

Immatrikulation

Die Einschreibung erfolgt nach abgeschlossenem Anmeldeverfahren und dem Bezahlen der Semestergebühren.

Coûts

Université de Fribourg (UNIFR) > Faculté des sciences et de médecine

Taxes semestrielles

  • CHF 835.- par semestre (Suisses et étrangers au bénéfice d'un permis C ou dont les parents habitent en Suisse ou au Liechtenstein);
  • CHF 985.- par semestre (étrangers).

Diplôme

  • Bachelor haute école universitaire HEU

Bachelor of Science in Chemie, Universität Freiburg

Débouchés

Weiterführende Masterstudien

Der Bachelor-Abschluss garantiert die Zulassung zu universitären Masterstudiengängen der entsprechenden Fachrichtung in der Regel ohne zusätzliche Bedingungen.
An der Uni Freiburg sind die folgenden Masterstudiengänge nach dem Bachelor in Chemie zugänglich:

Master of Science in Chemistry

Lehrdiplom für die Sekundarstufe II

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen wird nach dem Masterabschluss in der Regel für zwei Unterrichtsfächer absolviert. Weitere Informationen:  Lehrdiplom für Maturitätsschulen (LDM) in Naturwissenschaften

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Fribourg (FR)

Universität Freiburg
Departement für Chemie
Ch. du Musée 9
Pérolles
1700 Fribourg

Déroulement temporel

Début des cours

Herbstsemester

Durée de la formation

6 Semester

Modalités temporelles

  • À plein temps

Langue d’enseignement

  • allemand
  • français

An der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät werden die Vorlesungen ausgewogen teils auf Deutsch, teils auf Französisch gehalten. Für Seminare, Übungen und Prüfungen ist eine der beiden Sprachen wählbar.

Liens

Renseignements / contact

Dr. Albert Ruggi: chem-scimed@unifr.ch

orientation.ch