Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.
Recherche

Biologie

Master HEU

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Naturwissenschaften und Mathematik

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Zurich (ZH)

Langue d'enseignement

anglais

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

A plein temps

Thèmes de formation

Nature, sciences naturelles

Domaines d'études

Biologie

Swissdoc

6.540.1.0

Mise à jour 20.07.2018

Description

Description de la branche d'études

Biologie hat mit allen Phänomenen des Lebens zu tun – mit Molekülen, Genen, Zellen, Individuen, Populationen und Ökosystemen; typisch für das Fach sind Spezialisierungen und Vernetzung mit Nachbardisziplinen.
Biologie hat sich in den vergangenen Jahrzehnten vom naturkundlichen Ansatz weg zu einer experimentellen Disziplin entwickelt, die nebst den Einsichten in Strukturen und Prozesse des Lebendigen auch die forschungsthemenspezifische Handhabung von Methoden und Apparaturen erfordert.
Das Studium der Biologie ist ein Grundlagenstudium, das heute ein enorm breites Spektrum an Spezialisierungen umfasst. Die Studierenden entscheiden sich deshalb nach der soliden Grundlagen-Ausbildung des Bachelorstudiums im Master-Studiengang für eine Vertiefungsrichtung, in der sie sich mit den biologischen Arbeits- und Forschungsmethoden vertraut machen, wobei das Experimentieren im Labor immer mehr die Arbeitsweise in Studium und Beruf bestimmt. Im Mittelpunkt der beruflichen Möglichkeiten nach dem Abschluss des Master-Studiums stehen einerseits die Forschung an Hochschulen und die Lehrtätigkeit an Mittelschulen, andererseits aber auch angewandte Berufe in Bereichen wie Medizin, Pharmazie, Agrarwissenschaft, Umweltschutz und weiteren Gebieten. Biologinnen und Biologen werden in der Praxis also in vielen Fällen interdisziplinär mit Fachleuten aus anderen Gebieten zusammenarbeiten.

Description de la formation

Schwerpunkt der Lehre und Forschung

Die Vertiefungen des Master-Studiums sind gleichzeitig auch die Schwerpunkte der Forschung:

Ökologie und Evolution
stellt Diversität von Organismen im Zentrum. Die Beschäftigung mit Arten und Populationen von Pflanzen, Tieren, Pilzen und Mikroben und mit Ökosystemen soll das Verständnis für unsere Umwelt und für die Evolution einzelner Komponenten sowie deren Zusammenspiel.

Mikrobiologie und Immunologie
befasst sich mit Mikroorganismen wie Bakterien und Pilzen, deren Stoffwechsel und Genetik sowie deren Bedeutung für Umwelt, Medizin, Lebensmittel und technische Prozesse zur Stoffumwandlung.

Zellbiologie
befasst sich mit den molekularen und zellulären Strukturen der Organismen, deren Entstehung während der Entwicklung und deren Funktionen im Rahmen der Lebensvorgänge.

Molekulare Gesundheitswissenschaften
befinden sich an der Schnittstelle zwischen Biowissenschaften, Medizin und Technik. Ihre Schwerpunkte befassen sich mit der Untersuchung der molekularen Grundlagen der Gewebe- und Organfunktionen und ihre Reaktionen auf Stress, Ernährung, Umwelteinflüsse, Altern und Therapie; der Aufklärung von Organ-Organ-Kommunikationsprinzipien; der Funktionsweise von Stammzellen sowie derUntersuchung von inter- und intrazellulären Signalnetzwerken.

Pflanzenbiologie
befasst sich mit dem verschiedensten Aspekten des vegetalen Lebens.

Systembiologie
wird folgendermassen definiert: "It aims to take the lead in combining biological, nanoscience and computational approaches to study the behaviour of single cells in isolation or in their interaction with other cells."

Biochemie
untersucht die molekularen Mechanismen, die darüber entscheiden, wie eine Zelle auf ihre Umgebung, aber auch auf die Herausforderungen ihrer eigenen Physiologie reagiert.

Strukturbiologie und Biophysik
konzentriert sich in seiner Ausrichtung auf strukturbio­logische, biochemische und physika­lische Prinzipien, auf welchen die Funktion biologischer Makromoleküle, supramolekularer Komplexe und letztendlich zellulärer Prozesse ba­siert. Zentrale biologische Vorgänge und Mechanismen auf molekularer Ebene zu entschlüsseln steht im Fokus der Forschung.

Biologische Chemie
vermittelt ein grundlegendes Verständnis der chemischen Reaktivität, welches ermöglicht, das Verhalten biologischer Moleküle in lebenden Organismen zu untersuchen.

Plan de la formation

 

Fächerkategorien KP
a. Obligatorische Fächer, Wahlpflichtfächer und Wahlfächer:
      1. Obligatorische Fächer und Wahlpflichtfächer
          (min. 18 KP)
      2. Wahlfächer
24
b. Projektarbeiten 30
c. Pflichtwahlfach Wissenschaft im Kontext WiK/GESS 2
d. Masterarbeit 30
e. Master-Prüfung 4
Total 90


KP = Kreditpunkte

Die Obligatorischen Fächer und Wahlpflichtfächer vermitteln spezifische Kenntnisse und vertieftes Wissen in der gewählten Vertiefung.
Wahlfächer dienen der Ergänzung des Wissens in der jeweiligen Vertiefung.
Projektarbeiten dienen dazu, sich innerhalb des Themenbereichs der gewählten Vertiefung mit der wissenschaftlichen Arbeitsweise und dem methodischen Vorgehen anhand eines aktuellen Forschungsprojekts vertraut zu machen.
Wissenschaft im Kontext (WiK) sind Fächer aus dem Bereich Geistes-, Sozial- und Staatswissenschaften (GESS). In den Vorlesungen und Seminaren werden historische, moralische, erkenntnistheoretische, juristische, ökonomische und politische Kontexte untersucht. Die Studierenden lernen, Zusammenhänge zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen, technischen Innovationen, kulturellen Kontexten, Individuen und Gesellschaften zu erkennen und kritisch zu hinterfragen.
Die Master-Arbeit bildet zusammen mit der Master-Prüfung den Abschluss des Studiums. Es wird einerseits die selbständige, strukturierte und wissenschaftliche Arbeit unter Beweis gestellt und anderseits der Nachweis erbracht, mit der Fachliteratur kritisch umgehen zu können.

Leistungskontrollen finden in Form von Prüfungen, schriftlichen Berichten und Arbeiten, Vorträgen sowie Projektberichten statt.

 

Combinaison des branches

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Es ist nicht möglich, Nebenfächer zu belegen.

Description en branche secondaire ou hors faculté

Nebenfach / Minor / Teilstudium

ETH-Studiengänge sind allgemein Monofachstudiengänge. Biologie kann nicht als Nebenfach belegt werden.

Admission

Conditions d’admission

Direkte Zulassung

Bachelor of Science ETH in Biologie
Bachelor of Science in Biologie der Universität Zürich (nur Monofach-Studium Biologie mit 180 KP aus dem Fach Biologie)

Zulassung mit anderen Abschlüssen

Die Zulassung mit anderen Bachelor-Abschlüssen erfolgt "sur dossier".

Inscription

Reglementarische Übertritte von ETH-Bachelor-Studierenden über die elektronische Einschreibung.
Alle anderen Studieninteressierten müssen sich bei der Zulassungsstelle bewerben. Anmeldefenster: 1. November - 15. Dezember (internationales Bewerbefenster) / 1. März - 31. März (nicht-visumspflichtige Studierende)
Details unter: Zulassung zum Master-Studium

Coûts

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ > Naturwissenschaften und Mathematik

Anmeldegebühren

Mit schweizerischem Ausweis: CHF 50.-
Mit anderen Ausweisen: CHF 150.-

Semestergebühren

Semestergebühren: CHF 660.- (ab HS 2020 730.-)
Obligatorische Semesterbeiträge: CHF 69.-
Die Prüfungsgebühren sind in der Semesterpauschale inbegriffen.

Diplôme

  • Master haute école universitaire HEU

Master of Science ETH in Biologie (MSc ETH Biologie)
Englische Bezeichnung:
Master of Science ETH in Biology (MSc ETH Biology)

Débouchés

Nachdiplomstudien / MAS

Das gesamte Angebot an Nachdiplomstudien und -kursen der ETH ist unter www.zfw.ethz.ch veröffentlicht.

Eidgenössisches Lebensmittelchemikerdiplom
Für die Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs Biologie besteht die Möglichkeit, das Zusatzstudium zum amtlichen Lebensmittelchemiker zu absolvieren. Die Verordnung über das eidg. Lebensmittelchemikerdiplom (erhältlich bei der Rektoratskanzlei) enthält die zusätzlich zum Diplom verlangte Ausbildung. Empfohlen wird die Erkundigung beim Bundesamt für Gesundheitswesen, Abteilung Lebensmittelkontrolle.

Doktorat / PhD

(Dr. sc. ETH Zürich) Das Doktorat umfasst eine selbständige Forschungsarbeit und weitere Studienleistungen. Es dauert in der Regel drei bis vier Jahre und ist meistens mit einer Anstellung als Assistent/in an der ETH verbunden. Voraussetzung zur Zulassung sind ein ETH Master-Abschluss oder ein gleichwertiges Diplom einer anderen universitären Hochschule sowie die Bereitschaft eines Dozenten, die Doktorarbeit zu leiten.  Siehe www.doktorat.ethz.ch.

Lehrer/in Sek. II

Es kann das Lehrdiplom für Maturitätsschulen in Biologie oder Chemie erworben werden (Umfang 60 KP). Der Abschluss berechtigt zum Unterricht an Mittelschulen sowie anderen höheren Lehranstalten. Mit der Ausbildung kann nach dem Erwerb des Bachelor-Diploms begonnen werden. Der Erwerb des Diploms setzt jedoch einen Master-Abschluss im Studiengang Biologie voraus. Je nach gewählter Fachrichtung müssen u.U. fachspezifische Zusatzprüfungen abgelegt werden. Siehe: www.didaktischeausbildung.ethz.ch

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Zurich (ZH)

ETH Zürich
Studiensekretariat Biologie
HIT F 41.7
Wolfgang Pauli-Strasse 27
8093 Zürich ETH-Hönggerberg
Tel : 044 632 59 42
Url : http://www.biol.ethz.ch
Email : studies@biol.ethz.ch

Déroulement temporel

Début des cours

Der Studienbeginn ist im Herbst- und Frühjahrsemester möglich.

Durée de la formation

Das Master-Studium umfasst 90 Kreditpunkte, was einer Normalstudiendauer von 3 Semestern entspricht. Die maximale Studiendauer beträgt 6 Semester.

Modalités temporelles

  • A plein temps

Langue d’enseignement

  • anglais

In der Regel Englisch. Die entsprechende Unterrichtssprache ist im Verzeichnis der Lehrveranstaltungen aufgeführt.

Remarques

Master-Studiengang Biologie

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

Tag der offenen Tür

Immer anfangs September finden die Studieninformationstage statt.

Renseignements / contact

Eidgenössische Technische Hochschule Zürich ETHZ

ETH Zürich
Kanzlei
ETH-Zentrum HG F 19
Rämistrasse 101
8092 Zürich
044 632 30 00
kanzlei@ethz.ch

ETH Zürich
Zulassungsstelle
ETH-Zentrum HG F 21.3-4
Rämistrasse 101
8092 Zürich
zulassung.ethz.ch
Bachelor-Zulassung: 044 633 82 00 und zulassung@ethz.ch
Master-Zulassung: 044 632 81 00 und master@ethz.ch

ETH Zürich
Studienwahlberatung
ETH-Zentrum HG F 69.2
Rämistrasse 101
8092 Zürich
044 633 49 02
sts.ethz.ch
studienberatung@ethz.ch

orientation.ch