?global_aria_skip_link_title?

Recherche

Lateinische Philologie

Master HEU

Universität Zürich UZH

Catégories
Lieu de formation

Zurich (ZH)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

À plein temps

Thèmes de formation

Langues, littérature, interprétation

Domaines d'études

Philologie latine

Swissdoc

6.856.1.3

Mise à jour 20.07.2023

Description

Description de la formation

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.

Das Zürcher Seminar für Griechische und Lateinische Philologie der Antike, des Mittelalters und der Neuzeit ist das mit Abstand grösste Seminar für Klassische Philologie und Mittellatein der Schweiz. Auch international gehört es zu den führenden Institutionen in diesen Bereichen. 

Organisation des Studiums

Das Fach Lateinische Philologie an der UZH kann im Master als Major (90 ECTS) oder als Minor (30 ECTS) belegt werden.

Der Master in Lateinischer Philologie dient einerseits der weiteren Vertiefung der allgemeinen latinistischen Sprach- und Literaturkompetenz und ermöglicht andererseits auch eine gezielte Profilbildung: Je nach persönlicher Neigung kann diese in der Literatur, in der Linguistik oder im Mittel- und Neulatein erfolgen, wobei z. B. in der Lektüre auch Spezialthemen wie die antike Medizin gewählt werden können

Der Studienverlauf im Bachelor und im Master lässt sich folgendermassen darstellen:

  • 3. Semester, Seminarstufe II:
    Seminare; Vorlesungen; Kolloquien; Sprachkompetenz (z. B. Stilübungen, Prüfung für das Lehrdiplom); Lektürekompetenz; Vertiefung Sprach- oder Literaturgeschichte
  • 1. Semester Masterarbeit im Major
    Je nach persönlichen Interessen kann ein Thema in der Literatur oder der Linguistik frei gewählt und erarbeitet werden

Für das Bestehen des Master Major-Studienprogramms Lateinische Philologie müssen mind. 90 ECTS Credits aus dem Programm absolviert werden, davon mind. 50% der Studienleistungen benotet, darunter die Masterarbeit im Umfang von 30 ECTS Credits. Mindestens 45 ECTS Credits müssen aus dem Angebot der Universität Zürich stammen

Plan de la formation

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Es müssen Module aus folgenden Modulgruppen gemäss folgenden Regeln gewählt werden:
(P)=Pflichtmodul; (WP)=Wahlpflichtmodul; (W)=Wahlmodul

Modulgruppe ECTS Modulart
Sprachkompetenz sämtliche P-Module und
mind. weitere 33 ECTS, darunter
mind. 9 ECTS aus der Modulgruppe «Literatur» und
mind. 6 ECTS aus WP-Modulen aus einer der beiden Modulgruppen «Literatur» oder «Linguistik»
WP, W
Literatur P, WP, W
Linguistik WP, W
Mittel- und Neulatein WP, W
Überfachliche Angebote   WP, W
Weitere curriculare Module   W
  mind. 15 weitere ECTS
nach freier Wahl innerhalb des Programms
 
Total 90 ECTS

Der nachstehende Musterstudienplan zeigt den möglichen Ablauf eines viersemestrigen Masterstudiums im Majorprogramm Lateinische Philologie. Das Mustercurriculum dient zur Planung des Studiums. Es zeigt eine von mehreren Möglichkeiten des Studienverlaufs.

Semester Modulgruppe Modultitel (Modultyp) ECTS
1 Literatur Modul nach freier Wahl, z.B. Seminar lateinische Literatur (W);
MA-Seminararbeit lateinische Literatur (P);
Modul nach freier Wahl, z.B. Vorlesung lateinische Literatur (W);
3
6
3
  Sprachkompetenz, Literatur, Linguistik
oder Mittel- und Neulatein
Modul nach freier Wahl, z.B. Seminar lateinische Linguistik (WP/W);
Modul nach freier Wahl, z.B. Kleine schriftliche Arbeit (WP/W);
Modul nach freier Wahl, z.B. Lateinische Stilübungen (WP/W);
3
3
3
2 Literatur Lektürekompetenz in lateinischer Literatur (P); 6
  Sprachkompetenz, Literatur, Linguistik
oder Mittel- und Neulatein
Modul nach freier Wahl, z.B. Vorlesung lateinische Literatur (WP/W);
Modul nach freier Wahl, z.B. Vorlesung lateinische Linguistik (WP/W);
Modul nach freier Wahl, z.B. Paläographie II: Die lateinische Schrift von der Karolingerzeit bis zum Humanismus (WP/W);
3
3
3
  Aus allen Modulgruppen des Programms Modul nach freier Wahl (WP/W); 3
3 Literatur Modul nach freier Wahl, z.B. Vorlesung lateinische Literatur (W); 3
  Aus allen Modulgruppen des Programms Modul(e) nach freier Wahl (WP/W);
Modul(e) nach freier Wahl, z.B. Lateinische Sprachkompetenzprüfung für das Lehrdiplom (WP/W);
9
3
    Masterarbeit (1. Teil) (P); 6 von 30
4 Literatur oder Linguistik Vertiefung lateinische Literaturgeschichte (grosser Aufwand) oder
Vertiefung lateinische Sprachgeschichte (grosser Aufwand) (WP);
6
    Masterarbeit (2. Teil) (P); 24 von 30
Total 90


Nebenfach / Minor / Teilstudium

Es müssen Module aus folgenden Modulgruppen gemäss folgenden Regeln gewählt werden:
(P)=Pflichtmodul; (WP)=Wahlpflichtmodul; (W)=Wahlmodul

Modulgruppe ECTS Modulart
Sprachkompetenz   WP, W
Literatur sämtliche P-Module und
mind. weitere 9 ECTS, darunter
mind. 6 ECTS aus der Modulgruppe «Literatur» und
mind. 3 ECTS aus WP-Modulen aus einer der beiden Modulgruppen «Literatur» oder «Linguistik
P, WP, W
Linguistik WP, W
Mittel- und Neulatein   WP, W
  mind. 9 weitere ECTS
nach freier Wahl innerhalb des Programms
 
Total 30 ECTS

Der nachstehende Musterstudienplan zeigt den möglichen Ablauf eines viersemestrigen Masterstudiums im Minorrprogramm Lateinische Philologie. Das Mustercurriculum dient zur Planung des Studiums. Es zeigt eine von mehreren Möglichkeiten des Studienverlaufs.

Semester Modulgruppe Modultitel (Modultyp) ECTS
1 Literatur Modul nach freier Wahl, z.B. Seminar lateinische Literatur (W);
MA-Seminararbeit lateinische Literatur (P);
3
6
2 Literatur Lektürekompetenz in lateinischer Literatur (P); 6
Aus allen Modulgruppen des Programms Modul(e) nach freier Wahl (WP/W); 6
3 Literatur Modul nach freier Wahl, z.B. Vorlesung lateinische Literatur (W); 3
Literatur oder
Linguistik
Vertiefung lateinische Literaturgeschichte (mittlerer Aufwand) oder
Vertiefung lateinische Sprachgeschichte (mittlerer Aufwand) (WP);
3
Aus allen Modulgruppen des Programms Modul nach freier Wahl, z.B. Lateinische Sprachkompetenzprüfung für das Lehrdiplom (WP/W); 3
4 - - 0
Total 30

Lien sur le plan de la formation

Combinaison des branches

Der Major (90 ECTS) wird kombiniert mit einem Minor (30 ECTS).
Grundsätzlich können alle Fächer der Philosophischen Fakultät sowie fakultätsfremde Nebenfächer miteinander kombiniert werden, sofern sie in Punktezahl und Studienstufe die in der Rahmenverordnung genannten Bedingungen erfüllen. Bei der engen Verbindung, die im Altertum zwischen der griechischen und der römischen Kultur bestand, ist es zwar naheliegend, das Studium der Griechischen und der Lateinischen Philologie miteinander zu kombinieren, es sind aber auch andere Kombinationen sinnvoll (z.B. Griechisch und Philosophie, Latein und Romanistik, Kombinationen mit Religionsgeschichte der griechisch-römischen Antike, Kulturwissenschaft der Antike). Lateinische Philologie im Majorprogramm kann nicht mit den Studienprogrammen Lateinische Philologie, Lateinische Literaturwissenschaft oder Lateinische Sprachwissenschaft kombiniert werden. Darüber hinaus bestehen keine Einschränkungen.

Description en branche secondaire ou hors faculté

Nebenfach / Minor / Teilstudium

Im Masterprogramm kann Lateinische Philologie als Minor (30 ECTS) belegt werden.  

Das Studium gliedert sich wie das Majorprogramm in ein Kerncurriculum (Pflichtmodule), einen Schwerpunktbereich (Wahlpflichtmodule) und einen Wahlbereich (Wahlmodule, Studium Generale)
Auch im Nebenfachprogramm werden Lateinkenntnisse vorausgesetzt.

Admission

Conditions d’admission

Zulassung zum Masterstudium

Voraussetzung für die prüfungsfreie Zulassung zum Masterstudium ist ein Bachelor in Lateinischer Philologie der Universität Zürich oder entsprechende Abschlüsse von in- und ausländischen Universitäten. In allen anderen Fällen, insbesondere bei Fachhochschulabschlüssen, entscheidet die Fakultät nach von ihr festgelegten Kriterien. 

Lien sur l'admission

Inscription

Immatrikulation

Obligatorische Anmeldung per Internet
für das Herbstsemester bis 30. April
für das Frühjahrssemester bis 30. November
Die Anmeldung erfolgt ausschliesslich über den Online-Service

Liegen zum Zeitpunkt der Anmeldung oder vor abgelaufener Anmeldefrist das Bachelordiplom oder andere anerkannte Ausweise noch nicht vor, so können diese später nachgereicht werden.

Coûts

Universität Zürich UZH > Philosophische Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Diplôme

  • Master haute école universitaire HEU

Master of Arts UZH

Débouchés

Doktorat / PhD

Im Anschluss an das Masterstudium kann das Promotionsstudium aufgenommen werden. Das allgemeine Doktoratsstudium beinhaltet eine ausführliche, eigenständige Forschungsarbeit, die Doktorarbeit/Dissertation. Zusätzlich müssen mindestens 12 ECTS erworben werden. Die abschliessende Promotionsprüfung besteht aus einem Kolloquium (45-60 Minuten) zum Thema der Dissertation. Die Promotion kann auch in einem Nebenfach der Fakultät erworben werden.

Lehrer/in Sek. II

Im Anschluss an das Masterstudium Lateinische Philologie kann an der Universität Zürich der Studiengang Lehrdiplom für Maturitätsschulen belegt werden, der zum Lehramt an Mittelschulen im Fach Lateinisch berechtigt. Wer im Studium die Ausrichtung Literaturwissenschaft gewählt hat, muss für den Erwerb des Lehrdiploms noch zusätzliche Leistungen im Bereich der Sprachwissenschaft erbringen.
Über die fachwissenschaftlichen Voraussetzungen und die didaktisch-pädagogische Ausbildung informiert das Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich: www.ife.uzh.ch.

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Zurich (ZH)

Universität Zürich, Klassisch-Philologisches Seminar
Rämistrasse 68, 8001 Zürich

Déroulement temporel

Début des cours

Herbst- oder Frühjahrssemester

Durée de la formation

Mindeststudiendauer (Richtstudienzeit): 4 Semester
Insbesondere Teilzeitstudierende können die erforderlichen Kreditpunkte auch über einen grösseren Zeitraum erarbeiten.

Modalités temporelles

  • À plein temps

Langue d’enseignement

  • allemand

Remarques

Fachschaft
Die Fachschaft vertritt die Interessen der Studierenden der Klassischen Philologie an der Universität Zürich.

Universität Zürich UZH > Philosophische Fakultät

Reglemente der Fakultät

Rahmenverordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Masterstudiengängen an der Philosophischen Fakultät der Universität Zürich
Die Reglemente finden Sie unter www.phil.uzh.ch/studium.html

Liens

Renseignements / contact

Seminar für Griechische und Lateinische Philologie:
Tel. +41 44 634 20 41
URL: www.sglp.uzh.ch

Allgemeine Informationen zum Studium finden Sie in der Wegleitung oder auf der Website des Klassisch-Philologischen Seminars.
Für eine detaillierte Studieninformation und -planung ist es wichtig, die verfügbaren Informationen frühzeitig zu studieren. Bei weiteren Fragen ist die Studienberatung behilflich: www.sglp.uzh.ch > Studium > Studienberatung

orientation.ch