Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.
Recherche

Veterinärmedizin

Master HEU

Universität Zürich UZH > Vetsuisse-Fakultät

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Zurich 57 (ZH) - Berne 1 (BE)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

À plein temps

Thèmes de formation

Animaux - Santé, soins, médecine

Domaines d'études

Médecine vétérinaire

Swissdoc

6.140.1.0

Mise à jour 16.05.2019

Description

Description de la branche d'études

Die Veterinärmedizin erforscht, verhütet, diagnostiziert und behandelt Krankheiten von Tieren aller Art. Zudem kontrolliert sie Lebensmittel tierischer Herkunft und schützt den Menschen vor übertragbaren Tierseuchen. Mehr zur Studienrichtung Veterinärmedizin.

Das Studium der Veterinärmedizin findet im Rahmen der Vetsuisse-Fakultät an den Universitäten Bern und Zürich statt. Die Grundausbildung wird an beiden Standorten angeboten. Die vertiefte Ausbildung kann frei gewählt werden. Je nach gewähltem Schwerpunkt muss damit gerechnet werden, dass ein Teil des Studiums am anderen Standort erfolgt.

Description de la formation

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90-120 ECTS-Punkte.
Dieser Master verlangt 120 ECTS-Punkte.

Am Ende des 3. Studienjahres im Bachelorstudium entscheiden sich die Studierenden für einen der folgenden Schwerpunkte:

  • Biomedizinische Forschung
  • Kleintiere
  • Nutztiere
  • Pathobiologie
  • Pferde
  • Veterinary Public Health (VPH)

Der Schwerpunkt ist jedoch keine Spezialisierung, nach dem Studium stehen den Tierärztinnen und Tierärzten alle Tätigkeitsfelder der Veterinärmedin offen.

Organisation des Studiums

1. Studienjahr M Vet Med:

  • Unterricht in ausgewählten klinischen und paraklinischen Themen
  • Erlernen des diagnostischen und therapeutischen Aufarbeitens eines Falles in der Praxis anhand von Leitsymptomen das. In den Leitsymptomen (ein Leitsymptom pro Woche) werden Fälle nach einer Tierart (Nutztiere, Pferde oder Kleintiere) aufgearbeitet
  • ein Teil des Unterrichts findet im gewählten Schwerpunkt statt (18 ECTS)
  • zusätzlich sind 2 ECTS im Studium Generale zu erwerben. Dazu stehen grundsätzlich alle Veranstaltungen von Schweizer Universitäten (inkl. ETHZ) offen.

2. Studienjahr M Vet Med (Praktika):

  • die Studierenden befinden sich in Rotationen in den Kliniken, Instituten und Abteilungen und sie organisieren selbstständig externe Praktika
  • das Kernpraktikum dauert 4 Wochen (20 Arbeitstage) und muss in einer tierärztlichen Praxis oder Klinik mit Grundversorgung in der Schweiz absolviert werden. Die 20 Arbeitstage des Praktikums sind zusammenhängend zu leisten.

Das Studium beinhaltet eine wissenschaftlich ausgerichtete Masterarbeit (20 ECTS), die von den Studierenden individuell und selbstständig verfasst wird.

Das Masterstudium bereitet die Studierenden auf berufliche und wissenschaftliche Tätigkeiten vor.
Erst nach bestandenem Masterstudiengang sowie bestandener eidgenössischer Prüfung dürfen tierärztliche Tätigkeiten ausgeübt werden.

Plan de la formation

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Master of Veterinary Medicine (M Vet Med)

 Studienjahr  Modul ECTS 

 

 

4

 

Kernstudium
Klinische Themen: Allgemeine und spezielle Anästhesie
Schweinemedizin
Endokrinologie
Komplementärmedizin
Onkologie
Geburtshilfe und Neonatologie
Heim-, Wild- und Zootiere und Fische
Klinische Labordiagnostik
Klinische Toxikologie
Schock
Infektionskrankheiten Kleintiere und Wiederkäuer
Klinische Übungen
Paraklinische Themen:
Infektionsimmunologie
Immunprophylaxe
Sektionskurs
Berufskunde (Tierärztliche Rechtskunde)
VPH: Tierseuchenbekämpfung, Tierschutzrecht, Umgang mit Arzneimitteln
8 Leitsymptome
Einführung in die Masterarbeit
Nacht- und Notfalldienst in der Pferde- und Nutztierklinik
Schwerpunkt: 9 Wochen im gewählten Schwerpunkt

60

 

 5

Kernstudium
20 Wochen Rotationen in Kliniken und Instituten in folgenden Bereichen:
Kleintiermedizin
Kleintierchirurgie
Wiederkäuermedizin
Nutztierchirurgie
Ambulanz
Pferdemedizin
Pferdechirurgie
Notfalldienst Kleintiere und Grosstiere
Pathologie
Labordiagnostik
Externes Praktikum im Kern in tierärztlicher Praxis oder Klinik (4 Wochen)
Schwerpunkt
Je nach Schwerpunkt Studium von 17-20 Wochen Dauer. Es umfasst neben Rotationswochen auch ein externes Praktikum im Schwerpunkt (4 Wochen)
 60
  Total  120

Lien sur le plan de la formation

Admission

Conditions d’admission

  • Bachelorabschluss oder eine äquivalente universitäre Vorbildung im Bereich der Veterinärmedizin
  • Ausländische Bewerber erhalten in Ausnahmefällen einen Studienplatz, insbesondere bei Bewerbung für nicht klinische Schwerpunkte.

Die Fakultät kann vor der Aufnahme des Masterstudiums den Nachweis zusätzlicher, im Bachelor nicht erworbener Kompetenzen verlangen. Einzelheiten sind im Studienreglement festgelegt.

Coûts

Universität Zürich UZH > Vetsuisse-Fakultät

Anmeldegebühren

Die Anmeldung zum Studium ist gebührenpflichtig und kostet
CHF 100.-.
Verspätete Anmeldungen in nicht platzbeschränkten Fächern kosten zusätzlich CHF 300.- und sind bis 31. Juli bzw. 31. Januar möglich.

Semestergebühren

Kollegiengeldpauschale und Semesterbeitrag: ca. CHF 780.-. 
Ausländische Studierende, die ihren Vorbildungsausweis nicht in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein erworben haben, zahlen einen zusätzlichen Semesterbeitrag von CHF 500.- bei der Zulassung zum Bachelorstudium bzw. CHF 100.- beim Masterstudium.
Siehe auch: www.uzh.ch/studies.html
Zu den Semestergebühren kommen je nach Studienrichtung weitere Kosten wie z.B. Bücher, Unterlagen für die Veranstaltungen, Praktikumsbeiträge, Exkursionen, Seminare etc

Diplôme

  • Master haute école universitaire HEU

Master of Veterinary Medicine (M Vet Med)
Der Titel wird mit dem Zusatz "Vetsuisse-Fakultät der Universitäten Bern und Zürich" gekennzeichnet.
Der Master ist die Bedingung für die Anmeldung zur eidgenössischen Prüfung Veterinärmedizin.

Débouchés

Weitere Abschlussmöglichkeiten

Eidgenössische Prüfung Veterinärmedizin
Im Anschluss an den Master of Veterinary Medicine kann die eidgenössische Schlussprüfung abgelegt werden. Nach Bestehen der Prüfung wird das Diplom Eidg. Tierärztin / Eidg. Tierarzt verliehen, das zur Tätigkeit auf allen Gebieten der Veterinärmedizin in der Schweiz berechtigt.

Facharzttitel FVH
Verliehen von der Gesellschaft für Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte (GST) auf der Basis einer Weiterbildung in einem bestimmten Gebiet. Zurzeit können folgende FVH-Titel erworben werden.:

  • FVH für Pferde
  • FVH für Pathologie
  • FVH für Labor- und Grundlagenmedizin
  • FVH für Schweine
  • FVH für Kleintiere
  • FVH für Wiederkäuer
  • FVH für Veterinärmedizinische mikrobiologische Analytik

Voraussetzung für die Weiterbildung zum Facharzt ist ein Doktorat.
Nähere Informationen auf der Website der Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte: www.gstsvs.ch

Auch in anderen Gebieten wie z.B. der Tierakupunktur, Tierhomöopathie, Veterinärosteopathie, Veterinärphytotherapie, Pferdezahnmedizin, Verhaltensmedizin etc. werden Weiterbildungen angeboten.

Doktorat / PhD

Die Promotion (Dr.med.vet.) ist üblich, aber zur Praxisausübung nicht erforderlich (Dauer ca. weitere 1-3 Jahre). Sie bedingt die Ausarbeitung einer Abhandlung (Dissertation) aus dem Gebiet der Veterinärwissenschaft, der eigene Forschungen zugrunde liegen sollen.

PhD
Das PhD Programm steht Absolventinnen und Absolventen der Veterinärmedizin, Medizin, Naturwissenschaften sowie Agronomie offen und wird von der PhD Kommission geleitet. Es bezweckt projektorientierte Forschungsausbildung gemäss einem vierjährigen Curriculum mit Abschluss PhD, bzw. ein sechsjähriges kombiniertes Residency/PhD Prgoramm für Kliniker und Klinikerinnen.

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Zurich 57 (ZH)
  • Berne 1 (BE)

Déroulement temporel

Début des cours

Herbstsemester

Durée de la formation

Mindeststudiendauer (Regelstudienzeit): 4 Semester

Modalités temporelles

  • À plein temps

Langue d’enseignement

  • allemand

Remarques

Eidgenössische Verordnungen
Mehr zum Bundesgesetz über die universitären Medizinalberufe sowie den diversen Verordnungen und Publikationen zu den Medizinalberufen unter bag.admin.ch > Berufe im Gesundheitswesen > Medizinalberufe

Universität Zürich UZH > Vetsuisse-Fakultät

Reglemente der Fakultät

Studienreglement über das Studium und die Leistungskontrollen in den Bachelor- und Master-Studiengängen an der Vetsuisse-Fakultät www.vet.uzh.ch/Studium/vetmed.html.

Promotionsordnung der Vetsuisse Fakultät der Universität Zürich
www.vet.uzh.ch/Studium/doktorat/Drmedvet.html

Liens

Renseignements / contact

Dekanatssekretariat Veterinärmedizin:
E-Mail: dekanat@vetadm.uzh.ch
Tel. +41 44 635 81 21
 
Fachverein
Der Fachverein Veterinärmedizin vertritt die Interessen der Studierenden gegenüber der Fakultät, der Universität, untereinander und gegen aussen
www.fvvetmed.com/

Universität Zürich UZH > Vetsuisse-Fakultät

swissuniversities
Postfach
Effingerstrasse 15
3001 Bern
+41 31 335 07 40
http://www.swissuniversities.ch

Universität Bern
Vetsuisse-Fakultät
Dekanat
Postfach
8466
Länggassstrasse 120
3012 Bern
+41 31 631 25 11
http://www.vetsuisse.unibe.ch

orientation.ch