Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.

Travaux de maintenance: En raison des travaux de maintenance sur les serveurs d’orientation.ch, il faut s'attendre à des interruptions le mardi 18 février à partir de 17h00 jusqu’à 24h00.

Recherche

Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation (Höheres Lehramt)

Diplôme d'enseignement des branches de maturité gymnasiale

Pädagogische Hochschule PHBern

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Berne (BE)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles pédagogiques HEP

Modalités temporelles

A plein temps - A temps partiel

Thèmes de formation

Pédagogie, enseignement, formation des adultes, formation professionnelle

Domaines d'études

Enseignement au niveau secondaire II

Swissdoc

7.710.1.0 - 6.710.9.0

Mise à jour 29.11.2019

Description

Description de la branche d'études

Lehrpersonen an Mittel- und Berufsfachschulen verfügen über eine fundierte fachwissenschaftliche Ausbildung sowie ein Lehrdiplom. Sie sind spezialisiert auf den Unterricht von Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 20 Jahren.

Mehr zur Studienrichtung Unterricht Mittelschulen und Berufsfachschulen

Description de la formation

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation berechtigt zur Lehrtätigkeit an Gymnasien, Fachmittelschulen und – sofern das Zertifikat Berufspädagogik* erworben wird – an Berufsmaturitätsschulen in der gesamten Schweiz.

Das Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation wird entweder für ein Fach (Monofachdiplom) oder für zwei Fächer (Zweifächerdiplom) erworben. Dabei muss das betreffende Fach (beim Monofachdiplom) bzw. mindestens eines der betreffenden Fächer (beim Zweifächerdiplom) im Fächerkanon der Rahmenlehrpläne für die Berufsmaturität enthalten sein:

    • Biologie
    • Chemie
    • Deutsch
    • Englisch
    • Französisch
    • Geografie
    • Geschichte
    • Informatik
    • Italienisch
    • Mathematik
    • Pädagogik/Psychologie
    • Physik
    • Sport
    • Wirtschaft und Recht**

Besondere Bestimmungen gelten für die folgenden Fächer:

  • Pädagogik/Psychologie gilt als ein Fach. Es kann mit einem weiteren Fach kombiniert werden.
  • **Wirtschaft und Recht gelten als zwei Fächer. Sie werden mit einem Zweifächerdiplom abgeschlossen und können nicht mit einem weiteren Fach kombiniert werden.

*Für die Erlangung des Zertifikats Berufspädagogik (welches zum Unterrichten an Berufsmaturitätsschulen berechtigt) muss zusätzlich betriebliche Erfahrung (ausserschulische Berufstätigkeit) im Umfang von mindestens sechs Monaten nachgewiesen werden. Das Zertifikat Berufspädagogik wird in Kooperation mit dem Eidgenössichen Hochschulinstitut für Berufsbildung (EHB) erteilt.

Wer bereits über ein schweizerisch anerkanntes Lehrdiplom für Maturitätsschulen verfügt, kann das Zertifikat auch im Rahmen eines Erweiterungsdiploms erlangen (siehe: Erweiterungsdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation).

Für den Erwerb des Lehrdiploms für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation sind zwei Studienteile erforderlich:

  • ein fachwissenschaftliches Studium und
  • ein erziehungswissenschaftlich-didaktisches Studium.

Die fachwissenschaftliche Ausbildung erfolgt an einer Universität und muss vor der Diplomierung an der PHBern mit dem Master abgeschlossen sein. Das Studium folgt grundsätzlich den Studienplänen und Prüfungsreglementen der betreffenden Hochschule.

Das erziehungswissenschaftlich-didaktische Studium baut auf diesem Fachstudium auf und wird im Rahmen des Studiengangs Sekundarstufe II an der PHBern absolviert. Es umfasst sowohl für den Monofach- wie für den Zweifächerstudiengang 60 ECTS-Punkte.
Die Studierenden besuchen Module in den Studienbereichen:

  • Erziehungs- und Sozialwissenschaften
  • Fachdidaktik
  • Berufspraxis

Der erziehungswissenschaftlich-didaktische Studiengang kann parallel zum Masterstudium an einer Universität oder konsekutiv absolviert werden.

Plan de la formation

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Monofachdiplom „Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation“ (60 ECTS)

Bereich Pflichtmodule ECTS
Berufspraktische Ausbildung Einführungspraktikum (3)
Reflexion Berufspraxis (2)
Fachpraktikum Monofach (14)
 19
Fachdidaktik Fachdidaktik (10)
Interdisziplinarität (3)
 13
Erziehungs- und Sozialwissenschaften Lernen, Unterricht, Medienbildung (11)
Identität, Entwicklung, Kommunikation (8)
Schule, Arbeitswelt, Gesellschaft (2)
 21
Wahlmodul  
Individuelle Vertiefung 7
Total 60

 

Zweifächerdiplom „Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation“ (60 ECTS)

Bereich Pflichtmodule ECTS
Berufspraktische Ausbildung Einführungspraktikum (3)
Reflexion Berufspraxis (2)
Fachpraktikum Erstfach (7)
Fachpraktikum Zweitfach (7)
 19
Fachdidaktik Fachdidaktik Erstfach (10)
Fachdidaktik Zweitfach (10)
 20
Erziehungs- und Sozialwissenschaften Lernen, Unterricht, Medienbildung (11)
Identität, Entwicklung, Kommunikation (8)
Schule, Arbeitswelt, Gesellschaft (2)
 21
Total 60

Combinaison des branches

Grundsätzlich lassen sich alle Fächer kombinieren. Im Zweifächerdiplom können auch die Fächer Griechisch, Latein, Philosophie, Religionslehre, Russisch, Spanisch mit einem der oben aufgeführten Berufsmaturitätsfächer kombiniert werden.
Spezialfälle:

  • Wirtschaft und Recht gilt als Zweifächerdiplom und kann nicht mit anderen Fächern kombiniert werden.
  • Pädagogik/Psychologie gilt als ein Fach und kann mit einem weiteren Fach kombiniert werden. Wird es mit einem Zweitfach kombiniert, bedeutet das einen Mehraufwand im Fachstudium.

Admission

Conditions d’admission

Zugang zum Studium erhält, wer mindestens über einen Bachelorabschluss in den auf die Ausbildung bezogenen Fächern verfügt. Für das Monofach bzw. Erstfach ist ein Bachelor Major erforderlich, für das Zweitfach ein Bachelor Minor (60 ECTS-Punkte).
Bis zum Zeitpunkt der Diplomierung muss in den gewählten Fächern ein Masterabschluss vorliegen: für das Monofach/Erstfach ein Major (zusammen mit dem Bachelor 120 ECTS) und für das Zweitfach ein Minor (zusammen mit dem Bachelor 90 ECTS-Punkte).

Für die Fächer Pädagogik/Psychologie sowie Wirtschaft und Recht gelten spezielle Zulassungsbedingungen:

  • Psychologie/Pädagogik kann als Mono-, Erst- oder Zweitfach studiert werden. Für Monofach und Erstfach muss in einem der beiden Fachbereiche ein Bachelor Major, im andern Fachbereich ein Bachelor Minor (30 ECTS) oder ein Bachelor Major eines kombinierten Studiengangs Pädagogik/Psychologie vorliegen. Für das Zweitfach müssen 60 ECTS-Punkte, ausgewogen verteilt auf die beiden Fachbereiche Pädagogik und Psychologie, mitgebracht werden.
  • Das Fach Wirtschaft und Recht besteht aus den drei Fachbereichen Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Recht.
    Zulassungsbedingung:
    Fachbereich 1: Bachelor Major
    Fachbereich 2: 30 ECTS-Punkte
    Fachbereich 3: 30 ECTS-Punkte

Sprachanforderungen

Für den Besuch des Moduls Fachdidaktik in einer modernen Fremdsprache (Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch) wird von allen Studierenden ein nachgewiesener Sprachaufenthalt im Ausland von mindestens sechs Monaten in der Zielsprache verlangt. Anerkannt werden nur Auslandaufenthalte, die nach der obligatorischen Schulzeit erfolgt sind.

Lien sur l'admission

  • phbern.ch Zulassung und Anmeldung Sekundarstufe II
  • phbern.ch Infos zur Anmeldung Sekundarstufe II

Inscription

Studieninteressierte melden sich auf der Webseite der PHBern elektronisch für das Studium an. Die Online-Anmeldung findet innerhalb vorgegebener Fristen statt (der Anmeldebutton ist nur dann aktiv):  

  • 1. Februar bis 31. März für das Herbstsemester
  • 1. September bis 31. Oktober für das Frühjahrssemester

Innerhalb von drei Tagen erhalten die Angemeldeten eine Aufforderung zur Einreichung der Immatrikulationsunterlagen. Nach ca. zwei Wochen erfolgt der Zulassungsentscheid inklusive Login-Daten für die Modul-Einschreibung.

Coûts

Anmeldegebühr: CHF 100.-
Semestergebühr: CHF 795.-
Prüfungsgebühr: CHF 150.-

Diplôme

  • Diplôme d'enseignement des branches de maturité gymnasiale

Lehrdiplom für Maturitätsschulen mit integrierter berufspädagogischer Qualifikation

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Berne (BE)

Pädagogische Hochschule PHBern
Institut Sekundarstufe II
Fabrikstrasse 8
3012 Bern

Déroulement temporel

Début des cours

Herbst- oder Frühjahrssemester
Ein Abschluss innerhalb von zwei Semestern ist nur möglich, wenn das Studium im Herbstsemester aufgenommen wird.

Durée de la formation

Die Regelstudiendauer beträgt zwei bis drei Semester, im Teilzeitstudium maximal sieben Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Kinderbetreuung, Mutterschaft, Betreuung erkrankter Angehöriger, Krankheit oder Unfall, Militär- oder Zivildienst, auswärtige Sprachaufenthalte, Erwerb zusätzlicher studienbezogener Voraussetzungen) kann eine Verlängerung der Studienzeit beantragt werden.

Modalités temporelles

  • A plein temps
  • A temps partiel

Langue d’enseignement

  • allemand

Liens

Renseignements / contact

Studienfachberatung:
Anina Mauron, Wiss. Mitarbeiterin, studienberatung.is2@phbern.ch, +41 31 309 25 20
Emanuel Antener, Wiss. Mitarbeiter, studienberatung.is2@phbern.ch, +41 31 309 25 29

orientation.ch