Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.
Recherche

Biotechnologie

Bachelor HES

Zürcher Fachhochschule ZFH > Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW > Departement Life Sciences und Facility Management

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Wädenswil (ZH)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles spécialisées HES

Modalités temporelles

À plein temps - À temps partiel - Bachelor intégrant la pratique (PiBS)

Thèmes de formation

Chimie, matières synthétiques, papier - Nature, sciences naturelles

Domaines d'études

Sciences de la vie, biotechnologie

Swissdoc

7.540.7.0

Mise à jour 19.10.2020

Description

Description de la branche d'études

Die interdisziplinären Fachgebiete der Life Sciences verknüpfen Naturwissenschaften, Medizin und Technologie. Sie erforschen das Leben in all seinen Facetten und entwickeln zukunftsträchtige Produkte für Gesundheit, Ernährung und Umwelt. Mehr zur Studienrichtung Biotechnologie.

Description de la formation

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Das Bachelorstudium in Biotechnologie ist berufsbefähigend und vermittelt breit gefächertes Wissen in Zell-, Mikro- und Molekularbiologie, Chemie und Pharmazie sowie eine solide Grundausbildung in Technik und Projektmanagement.

Die Studierenden lernen, wissenschaftliche Methoden anzuwenden, selbständig zu arbeiten und sich in ein interdisziplinäres Team zu integrieren. Weiter werden sie darauf vorbereitet, in internationalen Projekten zu arbeiten, Personal zu führen sowie ethisch, sozial, ökologisch und wirtschaftlich verantwortlich zu handeln.

Nach dem Grundstudium (1. Jahr) werden im Fachstudium (2. Jahr) die naturwissenschaftlichen und technischen Kenntnisse und Fähigkeiten erweitert. Im Vertiefungsstudium (3. Jahr) kann der persönliche Schwerpunkt gewählt werden. Zur Auswahl stehen die Vertiefungen:

  • Biotechnologie
  • Pharmazeutische Technologie

Durch zahlreiche Praktika werden in Kleingruppen die Methoden und Sozialkompetenz geschult. Die Semester- und Bachelorarbeit fördert das selbstständige und projektorientierte Arbeiten mit hoher Eigenverantwortung.

Das Studium kann auch in Teilzeit absolviert werden, wobei eine maximale Berufstätigkeit von 50% und für das Abschlussjahr das Vollzeitstudium empfohlen wird.

 

Das Studium wir auch als praxisintegriertes Studium ("PiBS) angeboten:

Praxisintegrierten Studium (PiBS)

Das praxisintegrierte Studium richtet sich an gymnasiale Maturandinnen und Maturanden. Die Studieninhalte entsprechen dem regulären Bachelorstudium in Biotechnologie und haben einen Praxisanteil von 40%.

Ablauf:

  • Laboreinführung (Praxis), findet vor Studienbeginn statt
  • 1.-3. Semester: Studium an der ZHAW (Theorie und Praxis)
  • 4.+5. Semester: Praktikumsjahr in der Industrie (Praxis)
  • 6.-8. Semester: Studium an der ZHAW (Theorie und Praxis)
  • Bachelorarbeit in der Industrie (Praxistransfer)

Die Studieninhalte entsprechen dem regulären Bachelorstudium Biotechnologie.

Vor Studienbeginn muss gemeinsam mit dem ausgewählten Industriepartner ein Ausbildungsvertrag abgeschlossen werden. In diesem Vertrag sind unter anderem der zeitliche Ablauf des Studiums, die praktischen Ziele und auch die rechtlichen Rahmenbedingungen ersichtlich. Gegebenenfalls werden detailliertere Rahmenbedingungen in einem zusätzlichen Arbeitsvertrag mit dem jeweiligen Industriepartner vereinbart.

Plan de la formation

1 ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25-30 Arbeitsstunden.

Module ECTS-Punkte 
1. Semester  

Naturwissenschaften 1:
Biologie (Biologie, Mikrobiologie)
Chemie
Praktika (Chemie, Informatik, Physik)

13
Technologie und Kommunikation 1:
Gesellschaft und Kommunikation (Englisch, KGS)
Mathematik (Informatik, Mathematik)
Technologie (Betriebstechnik, Biotechnologie Einführung, Physik)
17
   
2. Semester  
Naturwissenschaften 2:

Biologie (Mikrobiologie)
Chemie
Praktika (Chemie, Mikrobiologie, Physik)

14

Technologie und Kommunikation 2:
Gesellschaft und Kommunikation (Englisch, KGS, Projektwoche Kulturtage)
Mathematik (Informatik, Mathematik)
Technologie (Betriebstechnik, Physik)

16
   
3. Semester  

Naturwissenschaften 3:
Biologie (Pharmakologie und Toxikologie, Zellbiologie, Zellkulturtechnik)
Chemie (Analytische Chemie, Biochemie)
Praktika (Analytische Chemie, Biochemie, Bioverfahrenstechnik, Mess- und Automatisierungstechnik, Umweltbiotechnologie, Zellkulturtechnik)

18
Technologie und Kommunikation 3:
Gesellschaft und Kommunikation (Englisch, Qualitätsmanagement)
Technologie (Bioverfahrenstechnik, Mess- und Automatisierungstechnik, Steriltechnik, Umweltbiotechnologie)
12
   
4. Semester  
Naturwissenschaften 4: 
Biologie (Molekularbiologie, Pharmakologie und Toxikologie)
Chemie (Analytische Chemie, Biochemie, Proteinreinigung)
Praktika (Analytische Chemie, Biochemie, Biovprozesstechnologie, Bioverfahrenstechnik, Mess- und Automatisierungstechnik, Proteinreinigung, Umweltbiotechnologie)
17
Technologie und Kommunikation 4:
Gesellschaft und Kommunikation (Englisch, Literaturarbeit)
Technologie (Bioprozesstechnologie, Biostatistik, Bioverfahrenstechnik, Mess- und Automatisierungstechnik, Umweltbiotechnologie)
13
   
5. Semester  
Biotechnologie:
Biologie (Molekularbiologie)
Technologie (Bioprozesstechnologie, Biostatistik)
6
Gesellschaft und Kommunikation 5:
Personalführung
Qualitätsmanagement in der Biotechnologie
4
Semesterarbeit
   
6. Semester  
Bachelorarbeit 18 
   
*Vertiefung Biotechnologie  
Vertiefungsmodul (Biotechnologische Verfahren 1 + 2, Biotechnologisches Praktikum) 9

Wahpflichtmodule:
Anwendung der Umweltmikrobiologie
Biomasse und Bioenergie
Bioprozessinformatik 1 + 2
Molekularbiologie
Projektierung 1 + 2
Zellbiologie
Zellkulturtechnik 
Zellkulturtechnik - Summer School (Engl.)

15
   
**Vertiefung Pharmazeutische Technologie  
Vertiefungsmodul (Pharmazeutische Technologie 1 + 2, Pharmazeutische Mikrobiologie, Praktikum Pharmazeutische Technologie) 12 
Wahlpflichtmodule:
Anwendung der Umweltmikrobiologie
Biomasse und Bioenergie
Bioprozessinformatik 1 + 2
Molekularbiologie
Projektierung 1 + 2
Zellbiologie
Zellkulturtechnik
Zellkulturtechnik - Summer School (Engl.)
12
   
Total 180

 * Im 5. und 6. Semester müssen insgesamt 5 Wahlpflichtmodule (à je 3 ECTS) belegt werden.
 ** Im 5. und 6. Semester müssen insgesamt 4 Wahlpflichtmodule (à je 3 ECTS) belegt werden.

Admission

Conditions d’admission

  • Personen mit einer Berufsmaturität und einer Berufslehre oder mit einem HF-Abschluss in einem der Biotechnologie verwandten Berufsfeld (technische, chemische, biologische sowie medizinische und pharmazeutische Berufe) können das Studium direkt aufnehmen.
  • Personen mit einer Berufsmaturität und einer fachfremden Berufslehre oder einem fachfremden HF-Abschluss benötigen ein Jahr Arbeitswelterfahrung in der Studienrichtung. Sechs Monate allgemeine berufliche Erfahrung im Laborbereich werden angerechnet, so dass noch ein sechsmonatiges Zulassungsprlatikum absolviert werden muss.
  • Personen mit einer gymnasialen Maturität oder Fachmaturität benötigen ein Jahr Arbeitswelterfahrung in der Studienrichtung. Die Anerkennung von beruflicher und/oder fachlicher Erfahrung erfolgt "sur dossier" durch die Studiengangleitung.

     

Zulassungsbedingungen PiBS:

  • Gymnasiale Maturität
  • Ausbildungs-/Praktikumsvertrag mit einem Unternehmen

Coûts

Semestergebühr: CHF 720.- plus zusätzliche Aufwände rund ums Studium

Diplôme

  • Bachelor haute école spécialisée HES

Bachelor of Science ZFH in Biotechnologie

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Wädenswil (ZH)

Déroulement temporel

Début des cours

Herbst

Durée de la formation

Vollzeit: 6 Semester
Teilzeit: 8-10 Semester
PiBS: 8 Semester (nur vollzeit)

Modalités temporelles

  • À plein temps
  • À temps partiel
  • Bachelor intégrant la pratique (PiBS)

Langue d’enseignement

  • allemand

Remarques

Als Vorbereitung aufs Bachelorstudium bietet die ZHAW verschiedene Unterstützungsangebote an: Kurse (teilw. online, teilw. Selbststudium) oder auch ein Laboreinführungspraktikum.

Das Studium der Biotechnologie an der ZHAW erfolgt papierlos; alle Lehrunterlagen werden online zur Verfügung gestellt.

Liens

Renseignements / contact

Studiensekretariat:
Tel. +41 58 934 59 61
E-Mail: studiensekretariat.lsfm@zhaw.ch

Label

  • Modèle F

orientation.ch