Accueil myOrientation

Me connaître - Etape 1: J'identifie mes intérêts, points forts et attentes professionnelles

Professions et formations - Etape 2: J’explore le monde des professions et des formations

Qualités requises et conditions d'admission - Etape 3: Je compare mes points forts avec les qualités requises et les conditions d'admission des métiers

Stages - Etape 4: J’explore en détail les métiers qui m’intéressent le plus

Projet professionnel - Etape 5: J’évalue mes résultats et me décide pour une profession ou une formation

Apprentissage - école - Etape 6: Recherche d'une place d'apprentissage et / ou inscription à une école

Préparation - Etape 7: Je me prépare à ma formation en entreprise ou en école

Dossier de travail - Tes résultats

Veuillez patienter...

Préparation de votre dossier myOrientation.

Déconnecté

Votre session de travail est expirée. Vous allez être redirigé sur la page d'accueil. Veuillez vous connecter à nouveau pour continuer votre session de travail.
Recherche

Gebäudetechnik I Energie

Bachelor HES

Hochschule Luzern HSLU > Departement Technik & Architektur

Ajouté à myOrientation

Catégories
Lieu de formation

Horw (LU)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles spécialisées HES

Modalités temporelles

À plein temps - En emploi - À temps partiel

Thèmes de formation

Aménagements intérieurs, décoration d'intérieurs, technique des bâtiments, maintenance

Domaines d'études

Technique des bâtiments

Swissdoc

7.440.1.0

Mise à jour 26.02.2020

Description

Description de la branche d'études

Die Gebäudetechnik befasst sich mit haustechnischen Systemen wie Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitäranlagen. Auch Thema sind Elektro- und Gebäudeautomationsanlagen.Mehr zum Studiengebiet Gebäudetechnik

Description de la formation

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS (Kreditpunkte).

Es gibt zwei Studienrichtungen:

Heizung-Lüftung-Klima-Sanitär (HLKS)

HLKS-Absolvierende können komplexe Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Sanitäranlagen planen. Sie erarbeiten Energie- und Gebäudetechnikkonzepte und beraten die Bauherrschaft bezüglich Energieeffizienz. Zudem können sie Führungsaufgaben übernehmen.

Gebäude-Elektroengineering (GEE)

Clevere Gebäudetechnikkonzepte senken den Energieverbrauch von Gebäuden. Der Energiebedarf kann mit erneuerbaren Energien gedeckt werden. Projektierung der Anlagen bis zur Ausführungsreife. Zudem können sie Führungsaufgaben übernehmen.

Plan de la formation

Das Studium ist modular aufgebaut. Die Studierenden stellen sich die einzelnen Module zu einem individuellen Stundenplan zusammen. Zudem haben sie die Wahl zwischen drei Zeitmodellen.

1 ECTS-Punkt entspricht ungefähr einem Arbeitsaufwand von 25-30 Stunden.

Modulgruppe Inhalt ECTS
Kernmodule

Sie vermitteln die wesentlichen Fach- und Methodenkompetenzen

Mathematik Grundlagen / Mathematik und Physik/ Ergänzung Physik und Mathematik / Grundlagen des Bauens / Chemie und Werkstoffe / MSRL und Gebäudeautomation / Integrale Planung 
für HLKS:
Heizung, Lüftung, Sanitär: Raum, Verteilung, Aufbereitung, System / Elektrotechnik mit Labor / Strömung und Hydraulik / Thermodynamik, Kälte und Wärmepumpentechnik 
für GGE:
Grundlagen Elektroplanung / Elektroengineering 1 + 2 / Kommunikationssysteme / Elektrotechnik 1 + 2 / Licht / Einführung Nachrichtentechnik / Grundlagen elektrotechnischer Antriebssysteme
Wahlmodule:
Gebäudeautomation / Facility Management / Modellierung und Simulation / Energiekonzepte für Quartiere und Areale / Lüftungs- und Klimatechnik / Sanitärtechnik / Nachhaltige Industrie- und Fernheizung / Komfort und Energie / Elektrische Energieversorgung / Elektroengineering Vertiefung / Leistungselektronik und Antriebstechnik
102
Projektmodule Sie beschäftigen sich mit anspruchsvollen Problemstellungen aus der Praxis.  45
Erweiterungsmodule Sie erlauben es den Studierenden, sich in Themen des weiteren fachlichen Umfeldes einzuarbeiten und spezifische Fachkompetenzen zu entwickeln. 18
Zusatzmodule /
ISA-Module
Sie decken nicht-fachliche Kompetenzen ab und befähigen die Studierenden, ihr Fachwissen und ihre Entscheidungen in gesellschaftliche, kulturelle, ethische und wirtschaftliche Zusammenhänge einzuordnen. 15

Admission

Conditions d’admission

  • Berufsmatura plus abgeschlossene Berufslehre in einem Gebäudetechnikberuf (HLKS) oder Elektrotechnikberuf (Elektroinstallateur, Elektromonteur, Elektroplaner).
  • gymnasiale Matura plus Praktikum
  • Möglichkeit, über das Zulassungsstudium aufgenommen zu werden

Lien sur l'admission

Inscription

Herbstsemester: Ende April;
Frühlingssemester Ende November;
Spätere Anmeldungen werden akzeptiert.

Coûts

Semestergebühr: CHF 800.-;
Einschreibegebühr einmalig CHF 200.-;
Modulendprüfungsgebühr: CHF 150.-;
HSLU-Card einmalig CHF 50.-;
Dienstleistungspauschale CHF 60.-,
Sportgebühr CHF 25.-
Schulmaterial pro Jahr: CHF 900.-

Diplôme

  • Bachelor haute école spécialisée HES

Bachelor of Science Hochschule Luzern/FHZ in Gebäudetechnik
- Studienrichtung Heizung-Lüftung-Klima-Sanitär HLKS
- Studienrichtung Gebäude-Elektroengineering

Gute Studierende können eine zweite Richtung abschliessen und damit einen Double Degree erlangen.

Débouchés

  • "Bachelor+ Interdisziplinarität am Bau"

Möglichkeit einer Zusatzqualifikation für geeignete und motivierte Studierende aus den Studienrichtungen Architektur, Innenarchitektur, Bauingenieurwesen und Gebäudetechnik | Energie.
Während der letzten beiden Studiensemester können sich die beteiligten Studierenden vertieft in die Thematik der interdisziplinären Teamarbeit sowie des digitalen Bauens/BIM (Building Information Modeling) einarbeiten und sich damit besonders für die anspruchsvolle Baupraxis qualifizieren.
Vier interdisziplinäre Teams mit Studierenden aller Baustudiengänge absolvieren als Projektteams fünf aufeinander aufbauende interdisziplinäre Entwurfsprojekte.
Das disziplinäre Bachelorstudium wird mit dem zusätzlichen Zertifikat des "Bachelor+ Interdisziplinarität am Bau" abgeschlossen.
ch/technik-architektur > Bachelor+

  • Master of Science in Engineering

Weitere Informationen: https://www.hslu.ch/de-ch/technik-architektur/studium/master/engineering/

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Horw (LU)

Déroulement temporel

Début des cours

September / Februar

Durée de la formation

Vollzeit: 3 Jahre - 6 Semester à 14 Wochen Kontaktstudium + Modulprüfung/Bachelor-Thesis

Berufsbegleitend/Teilzeit: 4 - 5 Jahre - 8-10 Semester à 14 Wochen Kontaktstudium + Modulprüfung/Bachelor-Thesis

Modalités temporelles

  • À plein temps
  • En emploi
  • À temps partiel

Langue d’enseignement

  • allemand

Liens

Renseignements / contact

bachelor.technik-architektur@hslu.ch

KONTAKT:
Prof. Adrian Altenburger, Studiengangleiter Gebäudetechnik¦Energie, 041 349 33 03, adrian.altenburger@hslu.ch

orientation.ch