?global_aria_skip_link_title?

Recherche

Digital Humanities, Nur-Nebenfach

Master HEU

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Catégories
Lieu de formation

Berne (BE)

Langue d'enseignement

allemand - anglais

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

À plein temps

Thèmes de formation

Études et formations en informatique

Domaines d'études

Informatique - Sciences de l'information

Swissdoc

6.811.4.0 - 6.561.1.0

Mise à jour 18.08.2021

Description

Description de la branche d'études

Die Digital Humanities befassen sich mit einer Vielzahl von digitalen Verfahren, die in den Geistes- und Kulturwissenschaften genutzt werden. Diese umfassen die Digitalisierung von historischen Dokumenten, die Aufbereitung von Textkorpora, die Analyse von Bilddaten oder die langfristige Speicherung von Forschungsdaten. Dabei werden sowohl theoretische Positionen als auch praktische Anwendungen kritisch reflektiert. Das Studium befähigt zur Übernahme von Aufgaben in diversen Bereichen (von Wissenschaft über Erinnerungsinstitutionen bis zum öffentlichen Bereich).

Mehr zur Studienrichtung Informationswissenschaft

Mehr zur Studienrichtung Informatik

Description de la formation

Der Master ist der zweite Hochschulabschluss und verlangt in der Regel 90 – 120 ECTS-Punkte.

Digital Humanities kann auf Masterstufe als Minor (Nebenfach) im Umfang von 30 ECTS-Punkten belegt werden.

Das Lehrangebot der Digital Humanities orientiert sich stark an den Bedürfnissen aus den verschiedenen Fächern der phil.-hist. Fakultät. In festgelegten Abständen werden Veranstaltungen wie die "Einführung in die Digital Humanities" oder die "Ringvorlesung" organisiert, ausserdem stehen regelmässig Kurse zur "Data Literacy" zur Verfügung. Das Lehrangebot der Digital Humanities umfasst aber auch aktuelle Entwicklungen: Der Fokus richtet sich zurzeit auf Deep Learning, digitale Textanalyse und Fragen nach ethischen Gesichtspunkten bei der Verwendung von digitalen Tools.

Studienziele

Die Studierenden

  • verfügen über vertiefte wissenschaftliche Kenntnisse zu digitalen Verfahren in den Geistes- und Kulturwissenschaften.
  • kennen die unterschiedlichen theoretischen Positionen in den Digital Humanities.
  • kennen das breite Angebot an digitalen Tools und Methoden, Vor- und Nachteile der jeweiligen Ansätze sowie damit in Verbindung stehende Aufwände.
  • können eine Programmiersprache aktiv anwenden.
  • verstehen Digitalisierungsprozesse als technologische, gesellschaftliche und materielle Phänomene und sind in der Lage die jeweiligen Prozesse auf den unterschiedlichen Ebenen zu analysieren und aus gesellschaftskritischer Perspektive zu beurteilen.
  • sind am Ende ihres Studiums in der Lage ein eigenes Projekt zu entwickeln (inkl. Projektmanagement, Kenntnisse von Tools und Methoden) und darin neue methodische Möglichkeiten zur Interpretation und Analyse kultureller und gesellschaftlicher Fragestellungen anzuwenden.

Plan de la formation

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Master Digital Humanities, Minor (30 ECTS)

Semester Lehrveranstaltungen ETCS
 1 Einführungsveranstaltung  3
 1 Lab  4
 2 Grundkurs Programmieren  3
2 Ringvorlesung 3
3 selbstgewähltes Seminar 5
3 Kolloquium 3
4 Projektarbeit 8
4 Präsentation der Projektarbeit 1
  Total 30

Das Studienprogramm ist in die drei Teile Einführung, Vertiefung und Abschluss gegliedert. Im Einführungsteil erarbeiten sich die Studierenden durch eine Einführungsveranstaltung, einem entsprechenden Lab (anwendungsbasierte Übung zur Einführung) und dem Grundkurs Programmieren eine breite Basis. Im Vertiefungsteil besuchen die Studierenden eine Ringvorlesung sowie ein selbstgewähltes Seminar zu digitalen Anwendungen und ein Kolloquium zur Theorie in den Digital Humanities. Im letzten Teil des Studiums arbeiten die Studierenden an ihrer eigenen Abschlussarbeit, die mit einer Schlusspräsentation abgeschlossen wird.

Das Studienprogramm setzt sich aus Pflicht- und Wahlpflichtleistungen im Umfang von 30 ECTS-Punkten zusammen.

Pflichtmodule:

  • Modul Einführung: Erlernen der fachlichen und methodischen Grundlagen, inkl. Grundkurs Programmieren
  • Modul Abschlussprojekt: Nachweis der erworbenen Kompetenzen durch das Realisieren eines eigenen Projekts und dessen digitale und schriftliche Repräsentation sowie einer Abschlusspräsentation

Wahlpflichtmodul:

  • Modul Vertiefung: Fokussierte Fachausbildung in Theorie und Anwendung der Digital Humanities, Vertiefung der methodischen Kompetenzen

Admission

Conditions d’admission

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Minor Digital Humanities:

  • Bachelorabschluss einer anerkannten Schweizer universitären Hochschule oder ein äquivalenter Abschluss in einer der an der Fakultät angebotenen Studienrichtungen,
  • abgeschlossenes Minor-Studienprogramm im Umfang von mindestens 60 ECTS-Punkten in einer dieser Studienrichtungen,
  • Bachelorabschluss einer schweizerischen universitären Hochschule oder ein äquivalenter Abschluss in der Studienrichtung Informatik oder,
  • abgeschlossenes Minor-Studienprogramm im Umfang von mindestens 60 ECTS-Punkten in der Studienrichtung Informatik.

Es können zusätzliche Kenntnisse und Fähigkeiten verlangt werden, die im absolvierten Bachelorstudium nicht erworben worden sind. Diese Zusatzleistungen werden in Form von Bedingungen und/oder Auflagen individuell definiert. Die entsprechenden ECTS-Punkte werden separat als Zusatzleistungen im Diploma Supplement ausgewiesen.

Lien sur l'admission

Inscription

Wer an der Universität Bern ein Masterstudium aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. per Internet voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Coûts

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Diplôme

  • Master haute école universitaire HEU

Der Abschluss richtet sich nach dem Hauptfach.

Débouchés

Nachdiplomstudium, MAS

Informationen zum Weiterbildungsangebot an der Universität Bern finden sich unter unibe.ch/weiterbildung

Doktorat, PhD

Das Doktoratsprogramm Digital Humanities an der Universität Bern begleitet Doktorierende strukturiert zu einer Promotion. Die interuniversitäre Kooperation mit dem DHLab der Universität Basel ist ein Alleinstellungsmerkmal und erleichtert Doktorierenden den Aufbau eines eigenen Netzwerks von Anfang an. 

Die Kriterien zur Aufnahme des Doktorats an der phil. hist. Fakultät (insbesondere Note Master) gelten auch für das Doktoratsprogramm Digital Humanities. Zusätzlich wird erwartet, dass die Doktorierenden Grundkenntnisse in Webtechnologien (typischerweise HTML und CSS) und einer Programmiersprache (nach Absprache, typischerweise Python) mitbringen. Der Erwerb der Kenntnisse (bspw. im Kurs „Grundkurs Programmieren“) kann eine Auflage sein.

Informationen: dh.unibe.ch > Doktoratsprogramm

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Berne (BE)

Universität Bern
Walter Benjamin Kolleg
Muesmattstrasse 45
3012 Bern

Telefon: +41 31 684 54 77

Déroulement temporel

Début des cours

Herbst- oder Frühjahrssemester

Durée de la formation

4 Semester

Modalités temporelles

  • À plein temps

Langue d’enseignement

  • allemand
  • anglais

Französisch möglich

Remarques

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Liens

Renseignements / contact

Studienfachberatung:

Christa Schneider M.A.

E-Mail: christa.schneider@wbkolleg.unibe.ch

Tel. +41 79 804 00 22 

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 684 39 11

orientation.ch