?global_aria_skip_link_title?

Recherche

Archaeology / Archäologie

Bachelor HEU

Universität Bern UNIBE

Catégories
Lieu de formation

Berne (BE)

Langue d'enseignement

allemand

Type de formation

Hautes écoles universitaires HEU

Modalités temporelles

À plein temps

Thèmes de formation

Culture, beaux-arts, arts appliqués - Sciences humaines, histoire, philosophie

Domaines d'études

Archéologie - Archéologie préhistorique

Swissdoc

6.830.9.0 - 6.827.1.0 - 6.827.1.37

Mise à jour 17.11.2022

Description

Description de la branche d'études

Klassische Archäologie beschäftigt sich mit materiellen Hinterlassenschaften der griechischen und römischen Antike im Mittelmeerraum. Die Mittelalterarchäologie erforscht materielle Hinterlassenschaften von der Spätantike bis in die Neuzeit.

Mehr zur Studienrichtung Archäologie, Mittelalterarchäologie

Ur- und Frühgeschichte oder Prähistorische Archäologie erforscht die Menschheitsgeschichte von ihren Anfängen an. Das Fach fokussiert auf die schriftlosen oder schriftarmen Kulturen in Europa.

Mehr zur Studienrichtung Ur- und Frühgeschichte, Prähistorische Archäologie

Description de la formation

Der Bachelor ist der erste Hochschulabschluss und verlangt 180 ECTS-Punkte.

Archäologie kann auf Bachelorstufe als Major (120 ECTS) oder als Minor (60 oder 30 ECTS) studiert werden.

Das Studienprogramm setzt sich aus einem oder zwei der folgenden Studienschwerpunkte zusammen:

  • Archäologie des Mittelmeerraumes
  • Archäologie der Römischen Provinzen
  • Prähistorische Archäologie
  • Vorderasiatische Archäologie.

Der erste Studienschwerpunkt umfasst wahlweise 105, 75 oder 60 ECTS-Punkte und beinhaltet das Abfassen der Bachelorarbeit. Der zweite Studienschwerpunkt umfasst entsprechend 45 oder 30 ECTS-Punkte.
Im zweiten Schwerpunkt kann alternativ zum Berner Angebot auch ein archäologisches Studienprogramm an einer anderen Universität belegt werden, z.B.:

  • Frühchristliche und byzantinische Archäologie (Universität Fribourg)
  • Mittelalterarchäologie (Universität Zürich)
  • Prähistorische und naturwissenschaftliche Archäologie (Universität Basel).

Das Programm vermittelt vertiefte und breit verankerte Kenntnisse der Methoden und Quellen in den gewählten Studienschwerpunkten und gibt Einblick in die interdisziplinären Aspekte der jeweiligen Fächer (andere Altertumswissenschaften, Naturwissenschaften).

Studienziele

Die Studierenden

  • erlernen in Theorie und Praxis die Methoden zur Erschliessung, Dokumentation und Interpretation archäologischer Quellen,
  • erlangen die Fähigkeit, aus unterschiedlichen methodischen Perspektiven komplexe archäologische Sachverhalte zu klassifizieren, analysieren und im Sinne einer integrativen Archäologie zu interpretieren,
  • können Forschungsfragen kritisch analysieren, bewerten und erste eigene Forschungsfragen entwickeln,
  • können unter Anleitung einen Forschungsprozess durchführen,
  • sind fähig, ihre Ergebnisse in mündlicher und schriftlicher Form zu präsentieren.

Plan de la formation

 Archäologie Major
(Studienschwerpunkte)
Wahlbereich Minor
105 ECTS   15 ECTS 60 / 30+30 ECTS
75 ECTS 30 ECTS 15 ECTS 60 / 30+30 ECTS
60 ECTS 45 ECTS 15 ECTS 60 / 30+30 ECTS

Ein ECTS-Kreditpunkt entspricht einem Aufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden.

Bachelor Archäologie, Major (120 ECTS)
Beispiel eines Studienverlaufs mit zwei Studienschwerpunkten

Semester  Lehrveranstaltungen  ECTS 
 P r o p ä d e u t i k u m  
1 Einführung in die Archäologischen Wissenschaften (Vorlesung) 3
1 Vorlesung Archäologie (Studienschwerpunkt 1) 3
1 Vorlesung (Studienschwerpunkt 2) 3
1 Übung (Studienschwerpunkt 1) 3
1 Übung (Studienschwerpunkt 2) 3
1 Übung 3
2 Vorlesung (Studienschwerpunkt 1) 3
2 Vorlesung (Studienschwerpunkt 2) 3
2 2 schriftliche Arbeiten (in beiden Studienschwerpunkten) 6
2 2 Proseminare (in beiden Studienschwerpunkten) 6
 H a u p t s t u d i u m  
3 Vorlesung (Studienschwerpunkt 1) 3
3 Vorlesung (Studienschwerpunkt 2) 3
3 2 Übungen 6
3 Seminar 6
4 Vorlesung (Studienschwerpunkt 1) 3
4 Vorlesung (Studienschwerpunkt 2) 3
4 Übung  3
4 Seminar  6
4 Praktikum  4
5 Vorlesung (Studienschwerpunkt 1) 3
5 Vorlesung (Studienschwerpunkt 2) 3
5 2 Übungen 6
5 Seminar 6
6 Vorlesung (Studienschwerpunkt 1) 3
6 Vorlesung (Studienschwerpunkt 2) 3
6 Bachelor-Arbeit 10
1 - 6 Wahlbereich  15
  Total 120

Die Anhänge zum Studienplan legen für jeden Studienschwerpunkt und jedes Umfangformat Pflicht- und Wahlpflichtleistungen fest.

Combinaison des branches

Der Bachelorstudiengang Archäologie setzt sich aus dem Major zu 120 ECTS und einem oder mehreren Minor im Umfang von 60 ECTS-Punkten zusammen.
Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden. Die Kombination von Major-Studienprogramm Archäologie und Minor-Studienprogramm Archäologie ist auf Bachelorstufe zulässig, sofern der bzw. die Studienschwerpunkte der beiden Programme nicht identisch sind.
Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät gewählt werden. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor Basis Antike.
Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können.

Stages

Die vier Abteilungen des Instituts organisieren jährlich eine Lehr- und Forschungsgrabung, welche von den Studierenden als Praktikum genutzt werden kann. Alternativ können Praktika auf anderen Ausgrabungen, Surveys, Prospektionsprojekten, in Museen oder bei Kantonsarchäologien durchgeführt werden.
Um die Anrechnung zu gewährleisten, sollten die Studierenden vorher mit den Dozierenden Kontakt aufnehmen. Ein Praktikum muss mindestens vier Wochen umfassen. Sofern es nicht auf einem Institutsprojekt abgeleistet wird, ist es durch schriftliche Belege zu dokumentieren sowie mit einem kurzen Abschlussbericht zu beschreiben.

Description en branche secondaire ou hors faculté

Die beiden Minor-Studiengänge in Archäologie bestehen aus einem der vier Studienschwerpunkte:

  • Archäologie des Mittelmeerraumes
  • Archäologie der Römischen Provinzen
  • Prähistorische Archäologie
  • Vorderasiatische Archäologie

Das Programm zu 60 ECTS setzt sich aus

  • Pflichtleistungen (Grundlagenveranstaltungen) und
  • Wahlpflichtleistungen aus dem gewählten Schwerpunkt

zusammen.

Das Programm zu 30 ECTS umfasst Pflichtleistungen aus dem gewählten Studienschwerpunkt: die Grundlagenveranstaltungen.

Admission

Conditions d’admission

  • Schweizerische oder schweizerisch anerkannte gymnasiale Maturität
  • Eidgenössische Berufsmaturität oder eidgenössische Fachmaturität mit bestandener Ergänzungsprüfung («Passerelle»)
  • Bachelor einer schweizerischen universitären Hochschule, Fachhochschule oder pädagogischen Hochschule
  • Master, Lizentiat oder gleichwertiger Abschluss einer schweizerischen universitären Hochschule

Inhaberinnen und Inhaber weiterer Ausweise (schweizerische oder ausländische) können sich mit ihren Fragen bezüglich Zulassung direkt an die Abteilung Zulassung, Immatrikulation und Beratung wenden.

Sprachkenntnisse

Für den Studienschwerpunkt…

  • Archäologie des Mittelmeerraumes sind Lateinkenntnisse erforderlich. Latein I, II und III können im Rahmen des Wahlbereichs angerechnet werden.
  • Archäologie der Römischen Provinzen sind Lateinkenntnisse empfohlen. Latein I, II und III können im Rahmen des Wahlbereichs angerechnet werden.

Da beide Schwerpunkte im Master Major Latein verlangen, empfiehlt es sich, die Kenntnisse während des Bachelor-Studiums zu erwerben.

Lien sur l'admission

Inscription

Wer an der Universität Bern ein Bachelorstudium in einem nicht-medizinischen Fach aufnehmen oder wiederaufnehmen will, muss sich
für das Herbstsemester jeweils bis zum 30. April,
für das Frühjahrssemester jeweils bis zum 15. Dezember
mit den dafür vorgesehenen Formularen bzw. online voranmelden.
Die gleichzeitige Voranmeldung für mehrere Studienrichtungen ist unzulässig.

Die Universitätsleitung lädt die Vorangemeldeten zur Einreichung der Immatrikulationsbelege ein. Die Immatrikulation kann zu Beginn des akademischen Jahres wahlweise für ein ganzes Jahr oder für ein Semester erfolgen.
Es gelten folgende Fristen:

  • Herbstsemester: jeweils 31. August
  • Frühjahrssemester: jeweils 31. Januar.

Conditions d’admission en branche secondaire

Für das Minor-Studium (60 ECTS) in den Schwerpunkten

  • Archäologie des Mittelmeerraumes und
  • Archäologie der Römischen Provinzen

sind Lateinkenntnisse empfohlen. Latein I, II und III können im Rahmen des Wahlbereichs angerechnet werden.

Coûts

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Anmeldegebühren

Für die Anmeldung zum Studium ist eine Gebühr von Fr. 100.- zu entrichten.

Semestergebühren

Die Studien- und Semestergebühren betragen CHF 784.- pro Semester.

Diplôme

  • Bachelor haute école universitaire HEU

Bachelor of Arts in Archaeology, Universität Bern

Débouchés

Weiterführende Masterstudien

Master of Arts in Archaeology, Universität Bern, with special qualification in:

  • Archaeology of the Roman Provinces
  • Mediterranean Archaeology
  • Near Eastern Archaeology
  • Prehistoric Archaeology

Infos pratiques

Lieu / adresse

  • Berne (BE)

Universität Bern
Institut für Archäologische Wissenschaften
Mittelstrasse 43
3012 Bern

Déroulement temporel

Début des cours

Herbst- oder Frühjahrssemester
Bei Einstieg im Frühjahrssemester ist die Studienfachberatung zu kontaktieren.

Durée de la formation

Die Regelstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.
Bei Vorliegen wichtiger Gründe (Erwerbstätigkeit, Schwangerschaft, Kinderbetreuung, Krankheit, Militär- und Zivildienst) kann die Studienzeit verlängert werden.

Modalités temporelles

  • À plein temps

Langue d’enseignement

  • allemand

Remarques

Universität Bern UNIBE > Philosophisch-historische Fakultät

Reglemente der Fakultät

www.philhist.unibe.ch > Studium > Reglemente

Liens

Renseignements / contact

Studienfachberatung:

  • Archäologie des Mittelmeerraums: Prof. Dr. Elena Mango, E-Mail: elena.mango@iaw.unibe.ch, Tel. +41 31 684 32 95
  • Vorderasiatische Archäologie: Prof. Dr. Mirko Novák, E-Mail: novak@iaw.unibe.ch, Tel. +41 31 684 81 04
  • Archäologie der Römischen Provinzen: Prof. Dr. Christa Ebnöther, E-Mail: christa.ebnoether@iaw.unibe.ch, Tel. +41 31 684 58 24
  • Prähistorische Archäologie (Ur- und Frühgeschichte): Prof. Dr. Albert Hafner, E-Mail: albert.hafner@iaw.unibe.ch, Tel. +41 31 684 58 25

Universität Bern UNIBE

Zulassung, Immatrikulation und Beratung
Tel.: +41 31 684 39 11

orientation.ch